Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Neue Fluglinie: Von Rostock-Laage nach Wien
Nachrichten Wirtschaft Neue Fluglinie: Von Rostock-Laage nach Wien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 04.03.2019
Nach der Germania-Pleite sucht der Flughafen Rostock-Laage verstärkt nach neuen Verbindungen. Quelle: dpa
Anzeige
Rostock

Der kriselnde Flughafen Rostock-Laage konnte offenbar eine weitere Fluglinie dazu gewinnen. Wie auf einer Unterseite der Homepage des Airports zu lesen ist, soll es ab 31. Mai ein Mal wöchentlich Flüge nach Wien geben. Immer freitags sollen die Jets in Richtung Österreich abheben. Das Angebot gilt laut Internetseite von Mai bis September.

„Entdecken Sie eine der meistbesuchten Städte Europas, deren historisches Stadtzentrum zum Unesco-Weltkulturerbe zählt“, wird die künftige Linie dort beworben. Anbieter soll die spanische Fluggesellschaft „Level“ sein. Noch können die Wien-Flüge allerdings nicht online gebucht werden. Flughafen-Geschäftsführerin Dörthe Hausmann wollte die neue Verbindung am Montag gegenüber der OZ zunächst nicht bestätigen.

Größter Flughafen in MV

Der Flughafen Rostock-Laage ist der größte Verkehrsflughafen Mecklenburg-Vorpommerns. 2018 sind hier fast 300 000 Passagiere abgefertigt worden. Die als Standort der Bundeswehr eingerichtete Anlage wird seit 1993 durch die Flughafen Rostock-Laage-Güstrow GmbH auch als ziviler Regionalflughafen genutzt. Von der 1000 Hektar großen Gesamtfläche werden jedoch nur etwa 60 Hektar ausschließlich für den zivilen Bereich belegt. Bis heute gilt diese Form der militärisch-zivilen Zusammenarbeit im Flugverkehr als einmalig in Deutschland.

Zuletzt hatte Germania Flüge von Laage nach Wien angeboten. Durch die Germania- und BMI-Pleite war der Flughafen im Februar unverschuldet in heftige Turbulenzen geraten. Jüngst gab es dann gute Nachrichten: Drei Airlines konnten gewonnen werden. Die türkische Fluggesellschaft Corendon soll von Mitte April an zwei Mal wöchentlich Antalya anfliegen. Die österreichische Airline Laudamotion steuert vom Flughafen Rostock-Laage ab 13. Juni Palma de Mallorca an, jeweils dienstags, donnerstags und samstags bis zum 26. Oktober.

Außerdem hebt die ägyptische Chartergesellschaft Fly Egypt ab Juli einmal wöchentlich nach Hurghada am Roten Meer ab. Die Maschinen mit insgesamt 189 Plätzen werden bis Oktober in Rostock-Laage starten und sind ebenfalls bereits buchbar. Fly Egypt hatte bereits 2018 Urlauber aus Mecklenburg-Vorpommern in das nordafrikanische Land geflogen.

Weitere Artikel zum Flughafen Rostock-Laage

Themenseite zum Flughafen Laage

Bartsch: Land muss in Rostock-Laage einsteigen, Schiffsbranche in Gefahr

Deutsche Regionalflughäfen nach Airline-Pleite unter Druck

Hoffnung für Rostock-Laage: So soll der Flughafen gerettet werden

Rostock-Laage: Flughafen-Rettung kostet Millionen

Von Rostock-Laage nach Mallorca: Das müssen Reisende jetzt wissen

Nach BMI-Pleite: Airport Laage im Sturzflug

Rostocker Airport bleibt betriebsbereit: Flybmi soll in MV durch Airline ersetzt werden

Virginie Wolfram

Die Beschäftigten der Länder können sich freuen, denn sie bekommen künftig mehr Geld. Was der erfolgreiche Abschluss der Tarifverhandlungen am Ende wirklich für die Bediensteten bedeutet? Ein Überblick.

04.03.2019

An dieser Stelle stand ein Text, der über ein wachsendes Geschäft mit Homöopathie berichtete. Die Nachrichtenagentur dpa hat diesen Text zurück gezogen. Die darin enthaltenden Zahlen aus den Jahren 2017 und 2018 waren nicht vergleichbar.

04.03.2019

Die Finanzchefin des chinesischen Telekom-Konzerns Huawei hat die kanadische Regierung verklagt. Meng Wanzho wird in Kanada festgehalten und läuft Gefahr, an die USA ausgeliefert zu werden. Meng verlangt in der Klageschrift Schadenersatz wegen „Amtsmissbrauchs“ und „Freiheitsberaubung“.

04.03.2019