Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Neue Hotels und Attraktionen: Millionen für den Tourismus
Nachrichten Wirtschaft Neue Hotels und Attraktionen: Millionen für den Tourismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 12.04.2018
Rostock

Die Tourismusbranche in Mecklenburg-Vorpommern investiert Millionen: Mit ausgefallenen Übernachtungsstätten, neuen Hotels und Freizeitangeboten sollen die Urlauber ins Land gelockt werden. „Das hohe Niveau im Tourismus wollen wir in diesem Jahr in der Qualität und Quantität halten“, sagt der Präsident des Landestourismusverbands TMV, Wolfgang Waldmüller. Mit rund 7,5 Millionen Gästen und knapp 30 Millionen Übernachtungen hat MV im vergangenen Jahr das zweitbeste Ergebnis seit der Wende erzielt.

Matthias Dettmann, Geschäftsführer des Dehoga MV

FOTO: ARSCHOLL

Milliarden-Förderung für den Tourismus

2,5 Milliarden Euro Fördergelder hat das Schweriner Wirtschaftsministerium seit dem Jahr 1990 für den

Ausbau des Tourismus in MV bewilligt. Damit sei ein

Gesamtinvestitionsvolumen in Höhe von 6,88 Millionen Euro ausgelöst worden. Die Mittel seien etwa in den Bau von Hotels, Promenaden, Campingplätzen, Radwegen, barrierefreien Strandzugängen, Wasserwanderplätzen sowie Sportboothäfen geflossen.

Nach einem wegen der Wetterkapriolen eher enttäuschenden ersten Quartal blickt das Hotel- und Gaststättengewerbe nun optimistisch auf den weiteren Jahresverlauf, erklärt der Geschäftsführer des Dehoga MV, Matthias Dettmann. Die Tourismuswirtschaft gibt heute den Startschuss für den Auftakt in die Hauptsaison. Rund dreihundert Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Verbänden und Medien tagen dazu in der Alten Brauerei in Stralsund. Ausrichter sind TMV, Dehoga, Golfverband MV und ADAC. „Wir hoffen auf eine erfolgreiche Saison“, betont Dettmann im Vorfeld. Eine verheißungsvolle Grundlage für ein gelungenes Tourismusjahr hat nach Ansicht der Beteiligten die Reisemesse ITB in Berlin vor einem Monat gelegt. „Die Tourismusbranche MV hat sich dort mit seiner ganzen Leistungskraft präsentiert“, sagt TMV-Sprecher Tobias Woitendorf. „Mit Auftritten, wie bei der ITB als Partnerland, mit mehr Schiffsanläufen von Kreuzfahrtschiffen, mit großen Festivals wird auch die internationale Wahrnehmung des Urlaubslandes gesteigert“, ergänzt der Schweriner Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU).

Neue Hotels entstehen beispielsweise mit dem Müritzpalais in Waren am größten deutschen Binnensee, dem Beachhouse Bansin auf der Insel Usedom und dem Ohlerich-Speicher in Wismar. In Wustrow auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst wird die ehemalige Seefahrtschule zum Feriendomizil umgebaut. Und im gerade fertiggestellten Upcycling-Hotel „Alles Paletti“ in Rövershagen bei Karls besteht die Einrichtung aus wiederverwerteten und aufbereiteten Materialien. Eine Upcycling-Herberge für Klassenfahrten und Jugendreisen öffnet Ende April in Wolgast. Nicht nur Urlauber sollen von den Attraktionen profitieren, sondern auch Einheimische. „Ziel ist es, über den Tourismus auch die Lebensqualität der Menschen in MV zu erhöhen“, sagt TMV-Präsident Waldmüller. Etwa durch die Etablierung neuer Fernbuslinien: So baut der Anbieter Flixbus sein Streckennetz in MV aus. Ab Ende April sollen die grünen Busse 15 neue Haltepunkte an der Mecklenburgischen Seenplatte anfahren.

Interessant für Einheimische sind auch Angebote wie die „NordKirchenTour-App“, mit der touristisch bedeutende Kirchen im Land künftig via Smartphone besichtigt werden können, u. a. St. Nikolai in Wismar. Im Rostocker Zoo wird im Sommer das neue Polarium für Eisbären und Pinguine eröffnet. Die Kosten belaufen sich auf rund 11,5 Millionen Euro, das Wirtschaftsministerium unterstützt mit 10,3 Millionen Euro.

In den Startlöchern stehen auch die Campinganbieter. Die vergangene Saison habe gezeigt, dass die Branche sehr wetterabhängig sei, sagt Gerd Scharmberg, Vorstandsmitglied des Bundesverbands der Campingwirtschaft aus Born auf dem Darß. Viele Anbieter würden weiter in ihre Anlagen investieren, beispielsweise für Internetanschlüsse oder moderne Bäder mit helleren Waschräumen.

Axel Meyer

Mehr zum Thema

Am 10. April ist die Sängerin Dorit Gäbler mit „Mein Kessel Buntes“ ab 20 Uhr im Arkona Strandhotel von Binz zu erleben

07.04.2018

Beim Wanderfrühling vom 13. bis 22. April stehen 60 kostenfreie Angebote auf dem Programm

14.04.2018

Der Syrienkonflikt droht zu eskalieren. US-Präsident Donald Trump kündigt einen Raketenangriff an und kann sich mit einer direkten Provokation in Richtung Russland nicht zurückhalten. Russland will notfalls auch US-Raketen abschießen.

16.04.2018

Nürnberg. Die Zahl der Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger ist im vergangenen Jahr leicht auf knapp 953 000 gestiegen.

12.04.2018

Anzeichen für Überangebot / Zahl der Häuser sinkt

12.04.2018

Der VW-Aufsichtsrat drückt aufs Tempo: Das Gremium will schon am Donnerstag darüber entscheiden, wer den Wolfsburger Konzern künftig führt. Auch das Unternehmen soll neue Strukturen bekommen.

11.04.2018