Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Schwächeres Wachstum Ende 2017 bremst Aufschwung nicht
Nachrichten Wirtschaft Schwächeres Wachstum Ende 2017 bremst Aufschwung nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 22.01.2018
Trotz eines schwächeren Wachstums zum Jahresende 2017 hält der Boom der deutschen Wirtschaft an. Quelle: Arne Dedert
Anzeige
Frankfurt/Main

Der Boom der deutschen Wirtschaft hält nach Einschätzung der Bundesbank an - trotz eines etwas schwächeren Wachstums zum Jahresende 2017.

„Die deutsche Wirtschaft expandiert weiter mit ausgesprochen hohem konjunkturellen Grundtempo“, konstatiert die Notenbank in ihrem am Montag veröffentlichten Monatsbericht. „Die Auftragslage in der Industrie und das Arbeitsmarktumfeld sind ebenso ausgezeichnet wie die Stimmung der Unternehmen und Konsumenten.“

Im Schlussquartal des gerade abgelaufenen Jahres dürfte die Zuwachsrate nach Einschätzung der Bundesbank allerdings „leicht niedriger“ ausgefallen sein als in den Sommermonaten. Das Statistische Bundesamt hatte als erste Schätzung für den Zeitraum Oktober bis Ende Dezember von rund einem halbem Prozent Wachstum zum Vorquartal gesprochen. Detaillierte Zahlen will die Wiesbadener Behörde am 14. Februar veröffentlichen.

Die Bundesbank sieht in dem etwas langsameren Wachstumstempo aber keinen Trend. Sie verweist auf zwei Brückentage im Oktober, auf die die etwas gedämpfte Wirtschaftsaktivität mit zurückzuführen sei. „Der in der Grundtendenz starke und breit abgestützte konjunkturelle Aufschwung in Deutschland wird dadurch nicht beeinträchtigt.“

Im vergangenen Jahr legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der größten Volkswirtschaft Europas nach vorläufigen Zahlen des Bundesamtes um 2,2 Prozent zu. Die deutsche Wirtschaft wuchs damit das achte Jahr in Folge und so kräftig wie seit 2011 nicht mehr. Volkswirte erwarten eine Fortsetzung des Booms im laufenden Jahr.

dpa

Mehr zum Thema

Die Zinsflaute macht Sparern zu schaffen. Aktienbesitzer profitieren dagegen von steigenden Börsenkursen. Dennoch hat sich das Anlageverhalten der Bundesbürger bislang kaum geändert.

17.01.2018

Die privaten Haushalte in Deutschland sind trotz des Zinstiefs in der Summe so vermögend wie nie zuvor.

17.01.2018

Trainer Ralph Hasenhüttl setzt den Profis von RB Leipzig bei deren Zielen keine Grenzen. „Die Spieler dürfen von Champions-League-Titeln träumen, von Weltmeister-Titeln.

21.02.2018
Wirtschaft Wegen US-Steuerreform - UBS-Gewinn bricht ein

Die Steuerreform von US-Präsident Trump trifft Banken besonders hart - so auch die UBS. Doch die Schweizer Großbank sieht sich auf Kurs. Beim anstehenden Umbau spielt ein deutscher Manager eine wichtige Rolle.

23.04.2018

Der in einem Bilanzskandal steckende und schwer angeschlagene Möbelkonzern Steinhoff sucht weiter nach Wegen, um sich Geld zu verschaffen.

22.01.2018

Der Drohnen-Boom beflügelt auch die Nachfrage nach Schutzmaßnahmen gegen potenziell gefährliche Flugobjekte.

22.01.2018