Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Seewirtschaft Impulse für Hamburger Hafen
Nachrichten Wirtschaft Seewirtschaft Impulse für Hamburger Hafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.09.2018
Das größte Containerschiff der Welt, die „Antoine de Saint Exupery“ der Reederei „CMA CGM“ im Hamburger Hafen. Quelle: Foto: Daniel Bockwoldt/dpa
Anzeige

Hamburg. Der Hamburger Hafen steht nach den Erwartungen von Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) vor einem Aufschwung, wenn wesentliche Bremsklötze abgeräumt sind. „Wir haben ein großes Potenzial, nach vorn zu kommen“, sagte Tschentscher vor dem „Club Hamburger Wirtschaftsjournalisten“. Wenn die Elbvertiefung umgesetzt werde, so sende das ein positives Signal an die großen Reedereien, die ihre Fahrpläne entsprechend gestalten würden. Auch ein Problem bei der Erhebung der Einfuhrumsatzsteuer, das bislang den Hamburger Hafen gegenüber den Konkurrenzhäfen in Rotterdam und Antwerpen benachteiligt, werde demnächst gelöst.

Die Umschlagzahlen des Hamburger Hafens stagnieren seit einigen Jahren und er ist im Wettbewerb zurückgefallen. Das ändere nichts an der grundlegenden Bedeutung des Hafens für die Hansestadt, sagte Tschentscher. Die Erreichbarkeit einer Stadt über Wasser, Schiene, Straße und Luft sei eine wesentliche Voraussetzung für eine gute wirtschaftliche Entwicklung. Hamburg verfüge über einen gesunden Branchenmix und setze auf Wissenschaft und Digitalisierung, Weltoffenheit und Ökologie, damit Stadt und Wirtschaft weiter wachsen könnten.

OZ

Salzwasserfischfarm im Saarland beliefert viele Kunden / In MV werden Garnelen aufgezogen

17.09.2018

Ein 156 Meter langes Pin Pile hat das Unternehmen EEW Special Pipe Constructions GmbH im Rostocker Seehafen gefertigt.

17.09.2018

Das von den philippinischen Streitkräften zur Verfügung gestellte Foto zeigt die Fregatte „Gregorio del Pilar“, nachdem sie auf einer routinemäßigen Patrouille im ...

10.09.2018