Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Seewirtschaft Corona-Krise: Aida Cruises braucht Geld vom Bund – fährt aber unter italienischer Flagge
Nachrichten Wirtschaft Seewirtschaft

Rostocker Kreuzfahrtreederei Aida Cruises braucht in der Corona-Krise frisches Geld

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:08 07.06.2020
Der rote „Kussmund“ – hier am Bug des Kreuzfahrtschiffes „Aida Mar“ – ist das Erkennungszeichen der Aida-Flotte. Seit 22. März befindet sich aufgrund der Corona-Pandemie aber kein Gast mehr auf den 14 Schiffen der Reederei. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa
Rostock

Die Kreuzfahrtreederei Aida bereitet einen Neustart vor. Aktuell benötigt sie aber frisches Geld. Seit dem 22. März 2020 sind aufgrund der weltweite...

Anzeige