Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Sparkasse Soest berechnet Gebühr für Klicks
Nachrichten Wirtschaft Sparkasse Soest berechnet Gebühr für Klicks
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 16.12.2016
In Soest berechnet die Sparkasse einigen Kunden eine Gebühr für Klicks beim Online-Banking. Quelle: dpa
Anzeige
Soest/Hannover

Es ist zwar nur eine geringe Gebühr, die die Sparkasse Soest für Klicks der Kunden erhebt: Bisher ist es 1 Cent, bald sollen es 2 Cent sein. Aber es ist ein neues Gebührenmodell: Der Kunde zahlt nicht mehr eine Pauschale für das Online-Banking, sondern für Klicks zusätzlich.

Für die Sparkasse Soest sei das aber gar nicht neu, sagte Marketing-Chef Thomas Schnabel der „Süddeutschen Zeitung“ und dem „Soester Anzeiger“. Das Geldinstitut berechne diese Klick-Gebühr schon seit einiger Zeit. Sie müsse auch nicht von allen Online-Banking-Kunden gezahlt werden.

Anzeige

Sparkasse erhebt Gebühr für Umsatz-Abfrage

Wer das Basiskonto habe, zahle monatlich fünf Euro – darüber hinaus aber nichts, sagt Schnabel. Wer dagegen die günstigere Variante für 3,50 Euro im Monat gebucht habe, zahle zusätzlich die Klick-Gebühr. „Im Menü hin- und herklicken ist kostenlos“, sagte Schnabel der „Süddeutschen Zeitung. Aber wenn Kunden zum Beispiel ihre Umsatz prüfen wollten, zahlten sie dafür 2 Cent.

Schnabel begründete die Gebühr mit den Kosten, die die Bank selbst habe. „Schließlich werden schon beim bloßen Anklicken der Seite technische Prozesse im Hintergrund ausgelöst, die mit Kosten verbunden sind“, sagte Schnabel dem „Soester Anzeiger“.Das bestätigte der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV). Dem Geldinstitut werde vom Dienstleister des DSGV für jede Transaktion eine Gebühr berechnet. Einige Sparkassen gäben dieses Entgelt an ihre Kunden weiter – andere nicht.

Ihre gesetzliche Pflicht erfülle die Bank trotzdem, meint Schnabel: Demnach müssen Kunden die Möglichkeit haben, ihren Kontostand kostenlos abzurufen. In Soest müssen einige Menschen dafür in eine Filiale der Sparkasse zum Kontoauszugsdrucker gehen – obwohl sie es auch online machen könnten. Aber das würde ihnen berechnet.

Von RND/wer

16.12.2016
16.12.2016