Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Thomas Häßler verpasst Dschungelcamp-Finale
Nachrichten Wirtschaft Thomas Häßler verpasst Dschungelcamp-Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:49 27.01.2017
Thomas Häßler hat die wenigsten Stimmen bekommen.
Thomas Häßler hat die wenigsten Stimmen bekommen. Quelle: Ralf Hirschberger
Anzeige
Coolangatta/Berlin

Kurz vor dem Dschungelcamp-Finale muss Ex-Fußballer und Weltmeister Thomas Häßler dem Urwald den Rücken zukehren.

Der 50-Jährige erhielt am Freitagabend im Halbfinale im Telefon- und SMS-Voting des Privatsenders RTL die wenigsten Stimmen und musste das Camp verlassen.

Damit steht fest, wer im Finale der elften Ausgabe der Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ am Samstag (22.15 Uhr) steht: „It-Boy“ Florian Wess (36), Sänger Marc Terenzi (38) und die als TV-Maklerin bekannt gewordene Hanka Rackwitz (47).

Im vergangenen Jahr hatte Sänger und „DSDS“-Dauerkandidat Menderes Bağci die Dschungelkrone gewonnen.

dpa

Mehr zum Thema

Sie sind ziemlich beste Freunde: Ulmen und Yardim könnten auch ein lustiges Duo abgeben.

23.01.2017

„La Familia Grande“ schrumpft: Diesmal hat es Gina-Lisa Lohfink erwischt, die sich im Dschungel bisher von einer ganz neuen Seite gezeigt hatte.

24.01.2017

So langsam nähern wir uns dem großen Finale. Im Dschungelcamp bei RTL leert es sich.

25.01.2017