Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Unternehmen aus MV sind auf Wachstumskurs
Nachrichten Wirtschaft Unternehmen aus MV sind auf Wachstumskurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.12.2015
Unser Wachstum setzt sich mit dem Flottenausbau kontinuierlich fort.“ Hansjörg Kunze, Aida Cruises
Anzeige
Rostock

Die 100 größten Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern sind gut aufgestellt. Laut einer Studie der Norddeutschen Landesbank (NordLB) legten sie 2014 im Schnitt beim Umsatz um sieben Prozent zu und bei der Mitarbeiterzahl um 2,5 Prozent.

Größtes Unternehmen in der Liste ist, wie bereits in den Vorjahren, die Rostocker Kreuzfahrt-Reederei Aida Cruises mit 6900 Mitarbeitern, wobei die auf allen Weltmeeren fahrenden Schiffsbesatzungen mitgezählt werden. Aida bleibt auch daheim auf Wachstumskurs: „In diesem Jahr konnten wir erneut weitere attraktive Arbeitsplätze in der Region schaffen. Unser Wachstum wird sich mit dem Flottenausbau in den kommenden Jahren kontinuierlich fortsetzen“, erklärt Hansjörg Kunze, Vizepräsident für Kommunikation und Nachhaltigkeit bei Aida Cruises. Mit der Indienststellung zweier weiterer Schiffe soll die Mitarbeiterzahl nach früheren Angaben bis Ende 2016 um 2000 steigen. Auf dem zweiten Platz der NordLB- Liste folgen die Helios-Kliniken in Schwerin, Stralsund und Ahrenshoop (4900 Beschäftigte). Die Nummer drei ist laut Ranking die Bahn AG, die 4000 Angestellte im Nordosten zählt. Nach OZ-Recherchen müsste hier eigentlich das Greifswalder Universitätsklinikum stehen (4685 Beschäftigte).

Am meisten Geld nimmt im Nordosten der Windenergieanlagenhersteller Nordex aus Rostock und Hamburg ein. Im Erhebungsjahr machte das Unternehmen 1,235 Milliarden Euro Umsatz. Das war nur ein Vorgeschmack: Im laufenden Jahr schoss der Umsatz förmlich durch die Decke. Allein von Januar bis September nahm Nordex gut 40 Prozent mehr ein: 1,786 Milliarden Euro. Diese extrem steile Entwicklung ist selbst den Managern in der Hamburger Verwaltungszentrale nicht so ganz geheuer. „Die Entwicklung ist unglaublich“, staunt Firmensprecher Felix Losada. Weltweit beschäftigt Nordex zurzeit rund 3200 Mitarbeiter, der überwiegende Teil davon arbeitet in Rostock. Die Einstellungswelle ist nicht vorbei: 123 offene Stellen gibt es derzeit bei dem Anlagenhersteller. Auch bei der Konkurrenz läuft es bestens: Der ostfriesische Windradhersteller Enercon machte in MV laut NordLB-Beschäftigungsranking gleich 18 Plätze gut und stieg von Rang 84 auf 66. Insgesamt 80 Mitarbeiter stellte Enercon Klaus Uhl im Nordosten neu ein und beschäftigt damit mittlerweile 350 Menschen im Land. Regionalleiter sieht trotz derzeitiger Flaute beim Windparkbau durch die anstehende Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes noch viel Luft nach oben. 25 Ingenieure, Facharbeiter und Techniker sucht Enercon in MV aktuell.

Viele Betriebe sind „permanent auf Personalsuche“, berichtet Claus Ruhe Madsen, Präsident der Industrie- und Handelskammer Rostock. Insgesamt stehe die Wirtschaft in MV vor einem positiven Jahr.

Lediglich im Handel sei die Situation eher „verhalten“. Nicht nur die Industrie ist wegen guter Geschäfte auf Wachstumskurs: Die Callcenter im Nordosten verzeichnen landesweit rund 1000 offene Stellen, sagt Wolfgang Kolley, Vorsitzender des Landesverbands Telemarketing Initiative MV. Qualifzierte Mitarbeiter mit Spezialkenntnissen, etwa aus dem Versicherungsbereich, seien kaum zu bekommen.

Auch die Münchener Telefon-Auskunft Telegate sieht nach einer Durststrecke wieder Licht: Nach Unternehmensangaben sank die Gesamt-Mitarbeiterzahl 2014 um rund 200 auf 901, von denen rund die Hälfte in Rostock und Neubrandenburg arbeitet. Durch einen Übertragsfehler weist die offzielle NordLB-Statistik irrtümlicherweise einen Mitarbeiterzuwachs aus. Nun sollen neue Geschäftsfelder wie Büroservice die Wende bringen. „Wir stellen wieder ein“, sagt Sprecherin Anja Meyer.



Gerald Kleine Wördemann

Auch Abgastests bei Mercedes und BMW erbrachten viel zu hohe Werte

17.12.2015

Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 16.12.2015 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf.

(Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten).

16.12.2015

Eine Auktion mit persönlichen Erinnerungsstücken der früheren britischen Premierministerin Margaret Thatcher (1979-1990) hat in London über 4,5 Millionen Euro eingebracht.

18.12.2015