Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Wegen Wegrollgefahr: Ford ruft mehr als 500.000 Autos zurück
Nachrichten Wirtschaft Wegen Wegrollgefahr: Ford ruft mehr als 500.000 Autos zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 18.07.2018
In Nordamerika wurden 550.000 Ford-Autos zurückgerufen. Quelle: AP
Anzeige
Dearborn

Der zweitgrößte US-Autobauer Ford ruft in Nordamerika rund 550.000 Wagen in die Werkstätten. Probleme mit der Automatikschaltung könnten dazu führen, dass abgestellte Autos wegrollen, teilte Ford am Mittwoch mit. Ohne angezogene Handbremse seien „unbeabsichtigte Fahrzeugbewegungen“ möglich, auch wenn der Schalthebel in der „Park“-Position und der Zündschlüssel abgezogen sei.

Ford warnt deshalb vor erhöhtem Unfall- und Verletzungsrisiko. Betroffen sind Ford Fusion der Modelljahrgänge 2013 bis 2016 und Ford Escape von 2013 bis 2014. Mit gut 504.000 Wagen umfasst der größte Teil der Rückrufaktion den US-Markt. In Kanada sind knapp 37.000 und in Mexiko rund 8300 Fahrzeuge betroffen.

Von RND/dpa

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 18.07.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

18.07.2018

Bei Ryanair spitzt sich der Konflikt mit dem fliegenden Personal zu. Nach den irischen Piloten streiken nun die Flugbegleiter in mehreren europäischen Ländern. Die Deutschen sind noch nicht ganz so weit.

18.07.2018

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 18.07.2018 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

18.07.2018