Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wissen Billig tanken: Wann ist es am günstigsten?
Nachrichten Wissen Billig tanken: Wann ist es am günstigsten?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 23.05.2019
Gerade kurz vor den Feiertagen entstehen lange Schlangen vor den Tankstellen. Wer sich beim Tanken an seine Uhr hält und ein paar Tipps beachtet, kann hier ordentlich sparen. Quelle: Pixabay (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Wer momentan nicht ganz dringend tanken muss, lässt es. Der Benzinpreis steigt seit 10 Wochen kontinuierlich an und Senkung oder Stagnation sind nicht in Sicht. Hier einige Tipps, wie man trotz hoher Benzinpreise nicht gleich den ganzen Monatslohn im Tank hat.

Wann ist es billig zu tanken?

Oft kommt es uns so vor, als ob im Sommer die Spritpreise höher sind, als im Winter. Pünktlich zu den Sommerferien kostet die Tankfüllung gefühlt fast mehr als der Urlaub. Aber bevor wir tanken und aus Angst vor Preiserhöhung das Auto im Sommer gar nicht mehr nutzen: Der Benzinpreis ist abhängig vom Rohölpreis und somit nicht an das Klima hier gebunden, bestätigt auch eine Untersuchung des Rheinisch-Westfälischen Institutes für Wirtschaftsforschung (RWI) in Essen.

Wenn also der Rohölpreis besonders hoch ist, ist das Benzin bei uns teurer: im Sommer und im Winter. Krisen in Ölförderregionen können ebenfalls Auswirkungen auf die Benzinpreise haben und Putschversuche oder Bürgerkriege halten sich nun mal nicht an das Wetter.

Welche Tage sind am günstigsten?

Ebenfalls ein Mythos der sich nicht vertreiben lässt: in der Woche tanken ist viel günstiger als am Wochenende. Bis vor einigen Jahren war es durchaus üblich, dass der Benzinpreis freitags und samstags in die Höhe schoss. Laut einem Bericht der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe vom Bundeskartellamt lohnt es sich heute nicht mehr, extra mit dem Tanken zu warten: wenn es überhaupt noch Preisunterschiede an den Wochentagen gibt, seien die nur noch minimal. Die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe wertet für ihre Berichte Daten von mehr als 14.750 Tankstellen in Deutschland aus.

Ist das Tanken morgens oder abends billiger?

Tatsächlich gibt es beim Tanken immer noch große preisliche Unterschiede, was die Tageszeit angeht. Die Markttransparenzstelle gibt an, dass die Benzinpreise morgens ab 10 Uhr oft wieder steigen. Tanken sollte man demnach zwischen 9 und 10 Uhr. Mittags gehen die Preis ab 13 Uhr hoch, nachmittags ab 16 Uhr und abends gegen 22 Uhr. Tanken ist immer vor diesen Zeiten erträglicher für den Geldbeutel. Nachts sollte das Tanken generell vermieden werden, da dann die Preise auffallend höher sind.

Lesen Sie auch: Spritpreise schwanken stark: 20 Cent Unterschied an Tankstelle

Ist Tanken vor einem Feiertag wirklich teurer?

Heutzutage macht es keinen Unterschied mehr, ob ein Feiertag naht, oder nicht. Der Benzinpreis bleibt vom Rohölpreis und der Situation in Ölförderregionen abhängig. Die Markttransparenzstelle hat die Benzinpreise der letzten Jahre vor Ostern und Pfingsten untersucht und keine wesentliche Anhebung der Preise festgestellt.

Wann wird Benzin wieder billiger?

Wann das Benzin endlich wieder günstiger wird, lässt sich schwer sagen. Obwohl der Rohölpreis auf dem Weltmarkt gesunken ist – knapp 3 Dollar – steigen die Benzinpreise immer noch an, wie der ADAC mitteilt. Am günstigsten tanken Autofahrer Diesel übrigens momentan in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, am teuersten in Brandenburg.

Billiger tanken: Worauf sollten Verbraucher achten?

Wem es möglich ist, der sollte das Tanken auf Autobahnen generell vermeiden. Wie der ADAC meldet, kann hier ein Preisunterschied von bis zu 11 Cent gegenüber Tankstellen im Umland vorliegen. Autofahrer können die höheren Preise oft schon durch die Tageszeiten an denen getankt wird umgehen.

Wer ganz sicher gehen will, zum günstigsten Preis in der Umgebung zu tanken, hat die Möglichkeit, sich durch verschiedene Apps über die Preise der umliegenden Tankstellen auf dem Laufenden zu halten. Diese Apps bekommen ihre Daten von der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe und enthalten die Benzinpreise von fast allen Tankstellen in ganz Deutschland.

Auch lesen: Diese Apps helfen, die günstigste Tankstelle zu finden

Von RND/Heidi Becker

Knackig, mild und erfrischend: Die Gurke ist zum Gemüse des Jahres gekürt worden. Zu Recht: Sie kann mehr, als bloß Käsebrötchen oder Beilagensalat aufzupeppen. Fans verarbeiten sie sogar zu Spaghetti oder zum Aperitif - und manchmal verprügeln sie das Gemüse auch.

22.05.2019

Zwei Jahre vor Juri Gagarin waren Miss Able und Miss Baker im All. Die zwei Affen überlebten einen rund 15-minütigen Flug und lieferten der Forschung damit wichtige Daten. Heute fliegen noch immer ab und zu Tiere ins All.

22.05.2019

„Wir glauben nicht, dass es noch lange am Leben sein wird“. Es ist wohl eher eine Frage von Tagen als Wochen, bis das letzte männliche Sumatra-Nashorn in Malaysia stirbt. Die Tiere sind vom Aussterben bedroht.

22.05.2019