Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wissen Goodbye Google – hello Startpage
Nachrichten Wissen

Online-Sicherheit

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 23.04.2020
Ja, es gibt wirklich noch echt andere Suchmaschinen als Google. Quelle: NinaMalyna - Fotolia
Anzeige
Rostock

Es gibt sie – die Alternativen zu Google. „Wer zum Beispiel eine Suchmaschine nutzen möchte, die europäischen Datenschutzregeln unterliegt, wählt zum Beispiel Startpage“, sagt Wiebke Schubert vom Energiekonzern EWE und verantwortlich für den Smartgeber. Startpage ist eine sogenannte Proxi-Suchmaschine, das heißt, die Anfragen werden anonym an Google weitergeleitet. „Das hat den Vorteil, dass die Anfragen nicht personalisiert werden.“ Startpage kommt aus den Niederlanden, sie ist die einzige Suchmaschine, die in Sachen Datenschutz zertifiziert ist und sie war schon Sieger bei der Stiftung Warentest.

Duck Duck Go kommt aus den USA. Deshalb ist die Datensicherheit bei dieser Suchmaschine nicht so eindeutig wie bei Startpage, obgleich die Betreiber versprechen, dass gar keine Daten gespeichert werden, nicht einmal die IP-Adresse. Vorteil für Duck Duck Go: Die Suchergebnisse sind besonders gut, da sie von vielen anderen Suchmaschinen gesammelt und angezeigt werden.

Anzeige
Wiebke Schubert Quelle: EWE

Ecosia ist eine ‚grüne‘ Suchmaschine aus Berlin“, sagt Wiebke Schubert. Deren Einnahmen aus Anzeigen werden für Baumpflanzungen verwendet. Bei Ecosia ist man deutlich anonymer als bei Google unterwegs, wenn man den Haken bei Einstellungen, „personalisierte Suchergebnisse“, herausnimmt. Die Ergebnisse stammen von Microsoft Bing, der Suchmaschine von Microsoft. Die Umstellung auf Google ist möglich. Ecosia ist auch als App zu haben.

Info: ostsee-zeitung.de/google

Die besten Tipps für Online-Sicherheit

Von Klaus Amberger