Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
OZ A-Junioren werden Staffel-Landessieger
A-Junioren werden Staffel-Landessieger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:17 03.06.2019
Die Spieler vom Grevesmühlener FC jubeln. Das A-Junioren-Team ist Landessieger in der Staffel III geworden. Quelle: Foto: Dirk Hoffmann
Anzeige
Grevesmühlen

Jubel bei den A-Junioren des Grevesmühlener FC. Sie haben ihr letztes Punktspiel zu Hause gegen die TSG Neubukow mit 13:0 gewonnen und die Saison als Landessieger in der Staffel III abgeschlossen. Zu den ersten Gratulanten gehörte Daniel Voigt. Der Vorsitzende des Jugendausschusses des Kreisfußballverbandes Schwerin-Nordwestmecklenburg überreichte der Mannschaft mit den Trainern Frank Stolte und Nils Hecking die Goldmedaillen. Die Meisterschale nahm Kapitän Lares Kodanek entgegen.

Zuvor hatten die Zuschauer eine sehr einseitige Partie gesehen. Der GFC drückte von Beginn an aufs Tempo und hatte damit Erfolg. Denn bereits in der 5. Minute gingen die Grevesmühlener durch John Jürß mit 1:0 in Führung. Ein Eigentor des Neubukower Spielers Tim Kalba sorgte dann nur zwei Minuten später schon für eine beruhigende 2:0-Führung des GFC, der nun immer sicherer kombinierte und sich Chancen herausspielte. Nach einem Treffer von Paul Manke (9.) sowie zwei Toren von Marvin Faasch (18. und 26. ) und einem Tor von Hannes Hühne (24.) stand es schon zur Pause 6:0 für den GFC.

Ähnlich überlegen agierten die Gastgeber in der zweiten Halbzeit. Neubukow kam kaum noch über die Mittellinie. Die Folge waren weitere Tore für den GFC. Jeweils zwei gingen auf das Konto von Marvin Faasch (47. und 77.) und Leon Pascal Jörn (72. und 73.), je einmal waren Janek Stolte(57), Robert Müller (60.) und Hannes Kock (74.) erfolgreich.

Der Sieg war für den GFC auch in dieser Höhe völlig verdient. Ein Unentschieden oder sogar eine Niederlage hätte sich die Mannschaft auch nicht leisten können. Denn die LSG Elmenhorst lag vor dem letzten Spiel nur zwei Punkte hinter dem GFC. Auch ein 16:1 gegen den Neumühler SV reichte den Elmenhorstern somit am Ende aber nicht mehr, um die Grevesmühlener noch von dem 1. Platz zu verdrängen. Der GFC blieb damit auch im 18. Spiel der Saison nach 16 Siegen und zwei Unentschieden ohne Niederlage. Die Landesliga gewann die Nordwestmecklenburger mit 50 Punkten vor der LSG Elmenhorst mit 48 Punkten und dem PSV Wismar mit 36 Punkten.

Dirk Hoffmann