Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fussball regional Hansas Saison-Aufgalopp auf Rügen
Fussball regional Hansas Saison-Aufgalopp auf Rügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 04.05.2018
Rassige Szene aus dem Testspiel 2017 zwischen Hansa und Baabe: Am 26. Juni ist Marcel Ziemer (l.) aber nicht dabei. Quelle: Anne Ziebarth
Anzeige
Baabe

Hansa bleibt Rügen treu: Auch in diesem Jahr werden sich die Profi-Kicker aus Rostock auf der Insel auf die kommende Drittliga-Saison vorbereiten. Das konnte gestern Peter Scheibel auf OZ-Nachfrage verkünden. „Hansa hat uns jetzt die Freigabe erteilt, sodass wir darüber offiziell informieren können. Wir freuen uns riesig, dass es Hansa erneut zu uns nach Baabe zieht und wir wollen wieder ein guter Gastgeber sein“, sagte gestern das Vorstandsmitglied des SV Blau-Weiß 50 Baabe.Demnach wird Pavel Dotchev samt Trainerstab und dem Profi-Team vom 25. bis 30. Juni in Baabe ein Trainingslager beziehen. Beide Seiten haben zudem wieder ein Testspiel vereinbart. Das soll am 26. Juni um 17.30 Uhr im Baaber Stadion angepfiffen werden. Das werde der Rügener Landesligist komplett mit seinen eigenen Spielern bestreiten, „obwohl wir die Genehmigung haben, auch andere einzusetzen“, sagt Scheibel, der Schriftführer im Vorstand ist und für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich zeichnet. Und als solcher konnte er gestern schon ankündigen, dass die Hanseaten ihren Fans nach dem Testspiel zu einer Autogrammstunde zur Verfügung stehen werden.Schon bei der Hansa-Premiere in Baabe im vergangenen Jahr hatten beide Mannschaften gegeneinander gespielt. Hansa konnte die Partie vor etwa 1000 Zuschauern klar und deutlich mit 8:0 (4:0) für sich entscheiden. Allerdings: Die ersten beiden Großchancen des Spiels hatten sich die Baaber herausgespielt, sie aber nicht nutzen können.Der FC Hansa Rostock hat in den vergangenen Jahren eine intensive Partnerschaft mit den Baabern gepflegt. So weilten neben dem Profi-Team auch schon Nachwuchsmannschaften zu Trainingslagern in dem Ostseebad. So war 2014 die U19-Truppe zu Gast sowie 2015 und 2016 jeweils die U21-Mannschaft.

Herold Chris-Marco

Mehr zum Thema

Am „Tag der Arbeit“ wollen die Bayern über sich hinauswachsen. Vor allem die Offensive muss in Madrid liefern. Rummenigge nennt die Diskussionen um Torjäger Lewandowski „lächerlich“. Auch Robben fehlt. Heynckes gibt ein Versprechen ab. Eine Doppelspitze plant er nicht.

02.05.2018

Trotz eines leidenschaftliches Kampfes reicht es für den FC Bayern bei Real Madrid wieder nicht zum Einzug ins Champions-League-Finale. Ein Patzer von Torhüter Sven Ulreich und Corentin Tolisso besiegelt das erneute Aus gegen ein spanisches Team.

02.05.2018

Trauer, Leere und deutliche Fehleranalyse. Der FC Bayern verpasst es, „das große Real in den Abgrund zu stoßen“. Jupp Heynckes gelingt das Triple-Revival nicht. Ein Bayern-Boss rühmt die Mannschaft. Und in einer bewegenden Kabinenansprache wird ein finaler Auftrag erteilt.

03.05.2018

Ihr Weg in die große Fußball-Welt begann in Wolgast. Was verbindet Sie noch mit der Region? Tim Sebastian: Meine Eltern wohnen auf Usedom.

02.05.2018

Mit 10:0 siegen die Barther in der Vorschlussrunde des Pokals beim Velgaster SV

02.05.2018

Landesligist verabschiedet sich mit Heimsieg aus dem Abstiegskampf

02.05.2018