Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
OZ Paddler eröffnen Saison – im Rostocker Hallenbad

Paddler eröffnen Saison – im Rostocker Hallenbad

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 08.01.2020
Am Sonnabend steigt der 14. Indoorcup der Drachenbootsportler in der Rostocker Neptun-Schwimmhalle. Quelle: SV Breitling
Anzeige
Rostock

Die Paddler eröffnen am Sonnabend die Saison. Allerdings finden die ersten Drachenbootrennen nicht auf der eiskalten Warnow, sondern in der Rostocker Neptun-Schwimmhalle statt. Der SV Breitling hat den 14. Indoorcup vorbereitet. Erwartet werden mehr als 70 Mannschaften aus Deutschland, Polen und der Ukraine. Insgesamt sind 140 Rennen in verschiedenen Kategorien und um verschiedene Pokale angesetzt, die in der Zeit zwischen 9.45 und 16.45 Uhr ausgetragen werden.

Unter den Siegern der Mixed-Kategorien wird der Gesamtsieger ermittelt. Dieser erhält den Wanderpokal „SV Breitling Supercup“. Titelverteidiger ist das Team Zoo Center Dragons aus Fürstenwalde.

Der Indoorcup im Drachenboot ist eine Art Tauziehen auf dem Wasser. „In ein Drachenboot passen normalerweise 20 Paddler, es hat zehn Sitzbänke. Davon besetzen wir acht“, erklärt Anika Klink, Cheforganisatorin des Events. „Zwei Teams mit je acht Paddlern sitzen sich gegenüber und versuchen, das gegnerische Team drei Meter vorwärts zu schieben“.

Jede Menge Gaudi versprechen die Promi-Rennen, die von der Ostseesparkasse Rostock unterstützt werden. Vier Teams mit Teilnehmern aus der Rostocker Wirtschaft, Politik, Kultur und den bekannten Rostocker Sportvereinen treten für einen guten Zweck an und wetteifern um einen Benefizpokal. Rennbeginn der Promis ist gegen 12 Uhr. „Das wird sehr spannend“, verspricht Anika Klink.

Der Eintritt zum Indoorcup ist frei. Autos können kostenlos auf dem VIP-Parkplatz des FC Hansa abgestellt werden.

Von Christian Lüsch