Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportbuzzer Usedom-Marathon begeistert Läufer und Fans
Sportbuzzer Usedom-Marathon begeistert Läufer und Fans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 08.09.2019
Der 40. Usedom-Marathon wurde in Swinemünde gestartet. In Wolgast (im Bild) gingen etwa 460 Frauen und Männer zum 29. Halbmarathon an den Start. Quelle: fotos: Ronald Krumbholz
Anzeige
Wolgast

Der 40. Lauf beim Usedom-Marathon brachte den Veranstaltern neue Rekorde. So hatten sich beim Marathon von Swinemünde nach Wolgast 353 Läufer angemeldet. Beim Halbmarathon waren 417 Starter dabei, darunter auch viele Läufer aus MV, die innerhalb des Lauf-Cups Punkte sammelten. Auf dem langen Kanten waren 22 Staffeln mit je fünf Läufern aktiv. Hier holte sich Motor Wolgast (Heike Grunow, Carmen Siewert, Margit Brüssow, Hartmut Specht, Gerfried Brüssow) mit einer Zeit von 3:15:45 h den Tagessieg. In den Einzelkonkurrenzen bestätigte der Pole Maciej Lucyk seine Top-Leistungen aus den Jahren zuvor. Mit dem Sieg beim Jubiläumslauf hat er sechsmal den Usedom-Marathon gewonnen. Zum ersten Mal dabei war Evgeniia Zhgir. Die Russin, die in Prag lebt, ist extra „auf Grund des ausgezeichneten Rufes des Usedom-Marathons“ angereist. Teilnehmer aus ganz Deutschland, Polen, Großbritannien, Frankreich, Österreich und Niederlande waren dabei. Sehr zur Freude von Manfred Hoppach. „Es hat wieder riesen Spaß gemacht und alles reibungslos funktioniert, dank auch der über 200 Helfer“, sagt der Chef-Organisator des Usedom-Marathons.Ergebnisse: www.tollense-timing.de; www.sportbuzzer.de/usedommarathon

Von Ralf Edelstein

Heimsieg für Ferrari: Charles Leclerc hat den Großen Preis von Italien gewonnen. In Monza setzt sich der 21-Jährige nach einem packenden Zweikampf mit Lewis Hamilton vor dessen Teamkollegen Valtteri Bottas durch. Sebastian Vettel wird nach einem Crash nur 13..

08.09.2019

Ilkay Gündogan steht Bundestrainer Joachim Löw im EM-Qualifikationsspiel am Montag in Belfast gegen Nordirland nicht zur Verfügung. Der Mittelfeldspieler leidet an einem grippalen Infekt.

08.09.2019

Schon wieder Ärger um Sebastian Vettel: Der deutsche Ferrari-Pilot fliegt beim Großen Preis von Italien in Monza erst selbstverschuldet ab und fährt dann in den Wagen von Lance Stroll. Der vierfache Weltmeister kassiert eine Strafe. Das Netz und Ex-Fahrer Nico Rosberg kritisieren Vettel scharf.

08.09.2019