Menü
Anmelden
Wetter Sprühregen
5°/ 2° Sprühregen
Sportbuzzer FC Hansa
Auftakt nach Maß für Hansa Rostock ins neue Jahr. Beim Sieg im Ostduell gegen den Halleschen FC gewinnt die Härtel-Elf dank eines engagierten Auftritts.
Starker Start ins neue Jahr. In einem intensiven und umkämpften Ostderby setzt sich Hansa Rostock verdient mit 1:0 in der 3. Liga gegen den Halleschen FC durch.
Ostduell unter Flutlicht: Kann Hansa Rostock mit einem Erfolgserlebnis gegen den Halleschen FC ins neue Jahr starten?
Anzeige
Nach 35 Tagen Punktspiel-Pause legt Hansa heute wieder los. Mit einem guten Start ist in dieser Saison noch viel möglich.
Der Einspruch des Drittligisten gegen ein Pyro-Urteil des DFB-Sportgerichts war erfolgreich. Die Strafe fällt nun etwas geringer aus.
Fußball-Drittligist Eintracht Braunschweig hat den Ex-Hansa-Profi Merveille Biankadi unter Vertrag genommen. Die Niedersachsen leihen den Mittelfeldspieler bis zum Saisonende vom Zweitligisten 1.FC Heidenheim aus, wo er noch einen Kontrakt bis 2023 besitzt. Es ist der zweite Wechsel eines Zweitliga-Profis zur Eintracht in diesem Winter nach Stürmer Marvin Pourié (Karlsruher SC).
Anzeige

Eckdaten des Vereins

  • Voller Name: Fußballclub Hansa Rostock e. V.
  • Ort: Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
  • Gegründet: 28. Dezember 1965
  • Vereinsfarben: Weiß-Blau
  • Stadion: Ostseestadion
  • Plätze: 29.000

Ostseestadion

  • Frühere Namen
    Ostseestadion (1954–2007)
    DKB-Arena (2007–2015)
  • Ort: Kopernikusstraße 17 18057 Rostock
  • Eigentümer: Ostseestadion GmbH & Co. KG
  • Betreiber: Ostseestadion GmbH & Co. KG
  • Baubeginn: Neues Stadion: 2. April 2000 (Grundsteinlegung)
  • Eröffnung     
    Altes Stadion: 27. Juni 1954
    Neues Stadion: 4. August 2001
  • Erstes Spiel     
    Altes Stadion: 27. Juni 1954 Einheit Schwerin – Chemie Zeitz 1:3
    Neues Stadion: 4. August 2001 Hansa Rostock – Bayer 04 Leverkusen 0:3 (Bundesliga)
  • Oberfläche: Naturrasen
  • Kosten: 55 Mio. DM
  • Spielfläche: 105 x 68 m