Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
FC Hansa Beste Chancen nicht genutzt: Hansa verliert gegen Lotte
Sportbuzzer FC Hansa Beste Chancen nicht genutzt: Hansa verliert gegen Lotte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 15.03.2017
Hansa Rostock hat am Sonnabend bei den Sportfreunden Lotte verloren. Im Bild: Saliou Sane (l., Lotte) gewinnt das Kopfballduell gegen Dennis Erdmann (Rostock). Quelle: Lutz Bongarts
Anzeige
Rostock

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat am Samstag mit einem 0:2 (0:1) bei den Sportfreunden Lotte die dritte Auswärtsniederlage der Saison kassiert. Das Team von Trainer Christian Brand hat damit den Anschluss zur Tabellenspitze wohl endgültig verloren und muss sich auf den Kampf gegen den Abstieg konzentrieren.

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat am Samstag mit einem 0:2 (0:1) bei den Sportfreunden Lotte die dritte Auswärtsniederlage der Saison kassiert.

Moritz Heyer (17. Minute) und Kevin Freiberger (55.) erzielten vor 3448 Zuschauern die Tore für den Aufsteiger, die eine gelungene Generalprobe vor dem DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Borussia Dortmund feierten. 

Mit über 1000 Schlachtenbummlern im Rücken waren die Hanseaten von Anpfiff an die klar spielbestimmende Mannschaft. Aus den daraus resultierenden Möglichkeiten sprang jedoch nichts Zählbares heraus. Die Lotter machten es besser und nutzten ihre einzige Chance der ersten Halbzeit nach einem Rostocker Abwehrfehler zur schmeichelhaften Führung. 

Kurz nach Wiederanpfiff nutzte Freiberger die zweite Gelegenheit der Gastgeber zum 2:0. Fast postwendend danach sah Hansa-Kapitän Michael Gardawski in der 56. Minute die Gelb-Rote Karte und erwies seinem in der Folge dezimierten Team damit einen Bärendienst.

Hansa Rostocks Trainer Christian Brand sagte nach dem Spiel: „In der ersten Hälfte müssen wir einfach ein Tor machen. Dann nehmen wir uns viel vor für die zweite Hälfte, bekommen ein weiteres Gegentor. Zwei Minuten später fliegt Gardawski vom Platz. Dann wird es natürlich schwer.“

Statistik:

Sportfreunde Lotte - Hansa Rostock 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Heyer (18.), 2:0 Freiberger (56.)

Lotte: Fernandez - Langlitz (59. P. Steinhart), Rahn, Nauber, Neidhart - Dej, Pires-Rodrigues (77. Marcel Kaffenberger), Heyer - J. Lindner, Saliou Sané (84. Tankulic), Freiberger

Rostock: Schuhen - Gardawski, Nadeau, Marc. Hoffmann, Holthaus - Andrist, Grupe (46. Ahlschwede), Erdmann, Quiring - Bischoff (46. Wannenwetsch), Väyrynen (70. Benyamina)

Gelbe Karten: Dej (6) / Väyrynen (3)

Gelb-Rote Karten: - / Gardawski (56./Meckern)

Schiedsrichter: Patrick Ittrich (Hamburg)

Zuschauer: 3448

OZ

Mehr zum Thema

Welcome to London - das Viertelfinalticket und eine Millionenprämie liegen für die Bayern zur Abholung bereit. Das Hinspiel-5:1 gegen Arsenal ist aber kein Ruhekissen. Frag nach bei Carlo Ancelotti.

06.03.2017

Skripnik war der Erste, Schmidt vorerst der Letzte. Neun Trainerwechsel gab es in dieser Bundesligasaison bereits. Ein neuer Coach bringt neue Ideen und im Optimalfall auch einen besseren Tabellenplatz. Soweit die Theorie. Die Praxis sieht oft anders aus.

07.03.2017

45 Minuten lang spielten die Bayern im Energiesparmodus und gerieten früh mit 0:1 in Rückstand. Doch nach der Pause drehten Robben, Lewandowski & Co. auf, profitierten von einem Platzverweis und bescherten Arsenal ein weiteres Champions-League-Debakel.

07.03.2017