Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
FC Hansa Brisanter Prüfbericht belastet Ex-Hansa-Boss Dahlmann schwer
Sportbuzzer FC Hansa Brisanter Prüfbericht belastet Ex-Hansa-Boss Dahlmann schwer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 23.02.2016
 Der ehemalige Vorstandsvorsitzende des FC Hansa Rostock, Michael Dahlmann. Quelle: Bernd Wüstneck
Anzeige
Rostock

Dieses Papier birgt viel Zündstoff: Der Zwischenbericht zur Innenrevision beim FC Hansa Rostock prangert eine Reihe dubioser Geschäftspraktiken beim Fußball-Drittligisten an und dürfte den ehemaligen Klubchef Michael Dahlmann (38) in Erklärungsnot bringen.

„Es ist zu beurteilen, dass es hier im erheblichen Maße durch den Vorstandsvorsitzenden zu dolosen Handlungen (arglistig/betrügerisch) gekommen ist“, schreibt der Revisor im Fazit des achtseitigen Papiers. „Es sollte überprüft werden, ob es sich hier um Organisationsverschulden, Untreue am Vereinsvermögen und Betrug handelt.“

In dem noch vom alten Aufsichtsrat auf den Weg gebrachten Prüfbericht geht es unter anderem um fragwürdige Sondervergütungen für Mitarbeiter und Spieler, mögliche Täuschung des Aufsichtsrates durch den Vorstand sowie den Missbrauch von vereinseigenen Kredit- und Tankkarten durch Dahlmann.

„Besonders auffällig“ seien „sogenannte einmalige Prämienzahlungen, welche durch den Vorstand beschlossen wurden.“ Diese beliefen sich laut Bericht auf 324237,60 Euro. Darin enthalten seien auch die Abfindungen für Ex-Klubchef Dahlmann und eine weitere Person in Höhe von insgesamt 184800 Euro.



Fröbe, Sönke