Menü
Anmelden
Wetter wolkig
6°/ 2° wolkig
Sportbuzzer Fußball

FC Hansa Rostock

Mitglieder der Fußball-Drittligisten stimmen für originalgetreuen Nachbau. Kosten bei geschätzt 2,6 Millionen Euro. Lichtanlage wird auf LED umgestellt
Fans des Drittligisten hatten bei den Spielen gegen den 1. FC Magdeburg und MSV Duisburg Pyrotechnik gezündet. Nun muss Hansa Rostock für das Fehlverhalten der Anhänger blechen. 
Sieben Jahre lang hat Stefan Beinlich den FC Hansa Rostock von außen betrachtet. Seit Montag ist der 47-Jährige wieder an Bord und wird Nachwuchschef. Eine Aufgabe, die ihn reizt und herausfordert, wie er im Gespräch mit dem Sportbuzzer erklärt.
Trotz Wachstums in Teilbereichen bleibt der Traditionsverein FC Hansa Rostock hoch verschuldet. Die Verbindlichkeiten wuchsen im abgelaufenen Geschäftsjahr um 481 000 Euro auf rund 24 Millionen. Bei der Jahreshauptversammlung zog der knapp 14 000 Mitglieder zählende Verein am Sonntag unter Ausschluss der Öffentlichkeit Bilanz.
Ein Kommentar von Sportbuzzer-Reporter Christian Lüsch zum Jahresabschluss des Fußball-Drittligisten Hansa Rostock.
Nach drei Niederlagen in Folge ist Hansa ein Befreiungsschlag gelungen. Wegen der katastrophalen Chancenausbeute musste das Team bis zum Schlusspfiff bangen. Lukas Scherff feiert nach langer Verletzungspause ein gelungenes Comeback und erhält Lob vom Trainer.
Die Serie von drei Niederlagen ist gestoppt. Allerdings vergibt Hansa Rostock beim Heimsieg gegen die Würzburger Kickers einige Hochkaräter.
Nach drei Niederlage ist Hansa Rostock wieder in der Erfolgsspur. Beim 1:0 gegen die Würzburger Kickers sorgt ein Eigentor von Luca Pfeiffer für den Treffer des Tages.
In der 3. Liga kommt es zum Duell zweier Teams, die im Moment nicht gut drauf sind. Hansa Rostock will die Serie von drei Niederlagen beenden.
Im Heimspiel gegen die Würzburger Kicker will sich Hansa Rostock nach drei Niederlagen in Serie am Sonnabend (14 Uhr) ein Erfolgserlebnis verschaffen. Am Sonntag sind die knapp 14 000 Mitglieder des Traditionsvereins zur Jahreshauptversammlung eingeladen. 1000 werden erwartet.
Anzeige
Jahrelang gab es bei Borussia Mönchengladbach eine Euphorie-Bremse. Die hat der neue Trainer Marco Rose gelöst. Am Samstag steht der Klassiker gegen den FC Bayern an.
Der polnische Fußball-Verband feiert sein 100-jähriges Bestehen und der Festakt am Freitag in Warschau hat auch viel Bezug in die heimische Region. Denn: In der Auswahl der besten Spielerinnen aller Zeiten, die beim Anlass vorgestellt wird, stehen mit Ewa Pajor eine aktuelle Bundesliga-Top-Spielerin des VfL Wolfsburg. 
Die mögliche Trainer-Option Mauricio Pochettino ist für den FC Bayern München offenbar kein Thema. Der Argentinier soll nicht mehr zu den Kandidaten gehören.
Anzeige
Mit Stendera von Beginn an? Wir wollen vorab von euch wissen, wie ihr Hannover 96 im Heimspiel gegen Aue aufstellen würdet. Hier könnt ihr abstimmen!
Yannick Gerhardt wünscht sich beim VfL Wolfsburg mehr Spielpraxis, aber mit Maximilian Arnold, Josuha Guilavogui und Xaver Schlager ist die Konkurrenz im Mittelfeld groß. In Köln gibt's nun Meldungen, Gerhardt könnte im Winter zum FC zurückkehren.
RB Leipzig lässt der klaren Ansage von Oliver Mintzalff offensichtlich Taten folgen.

Sportbuzzer