Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fußball 3,24 Milliarden Euro: Bundesliga-Clubs mit Umsatzrekord
Sportbuzzer Fußball 3,24 Milliarden Euro: Bundesliga-Clubs mit Umsatzrekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 26.01.2017
Christian Seifert ist der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL).
Christian Seifert ist der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL). Quelle: Frank Rumpenhorst
Anzeige
Frankfurt/Main

Zum ersten Mal haben die 18 Vereine der Fußball-Bundesliga zusammengenommen die Umsatzmarke von drei Milliarden Euro geknackt.

Das geht aus dem DFL-Report 2017 hervor, den die Deutsche Fußball Liga in Frankfurt am Main vorgestellt hat. Danach setzten die Clubs in der Saison 2015/16 zusammen 3,24 Milliarden Euro um. Sie stellten damit im zwölften Jahr in Serie einen Umsatzrekord auf und steigerten das Vorjahresergebnis von 2,62 Milliarden Euro um 23,71 Prozent.

dpa

Mehr zum Thema
Fußball Hoffenheim weiter ungeschlagen - BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Im Kampf um die Champions-League-Plätze holen Dortmund und Hoffenheim wichtige Auswärtssiege. Im Abstiegskampf setzt es für den HSV einen Rückschlag, Ingolstadt und Darmstadt belegen aber weiter die direkten Abstiegsplätze.

21.01.2017

Der VfL Wolfsburg hat das Nordderby der Fußball-Bundesliga gegen den Hamburger SV mit 1:0 gewonnen und damit den ersehnten Sieg im Abstiegskampf gefeiert.

21.01.2017

Die Heimmacht hat wieder zugeschlagen: Sechster Sieg von RB Leipzig im eigenen Stadion in Serie. Wieder muss ein Verfolger dran glauben. Eintracht Frankfurt kassiert die höchste Saisonniederlage. Weil bei den Hessen einiges schief ging.

22.01.2017
20.01.2017
Fußball Hrubesch als Interimslösung - DFB-Sportdirektor Flick hört auf
16.01.2017
15.01.2017