Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
16°/ 9° Regenschauer
Sportbuzzer Fußball Fussball regional
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
Der Rostocker Vorstadt-Klub hatte jeweils einen Aufstiegsantrag für seine beiden Männermannschaften gestellt. Der Landesfußballverband gab jedoch kein grünes Licht.
Die Entscheidungsträger des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) haben beschlossen, den gesamten Spielbetrieb auf allen Spielebenen des Regionalverbandes vorzeitig zu beenden. Der 1. FC Lok Leipzig steht somit als Staffelsieger der Regionalliga Nordost fest und spielt um den Aufstieg in die 3. Liga. Der FSV 63 Luckenwalde kehrt zurück in die Regionalliga.
Die Quotientenregel macht es möglich. Der SV Reinshagen spielt künftig in der Kreisoberliga. Trainer Ulf Röhl erklärt seine Pläne.
Anzeige
Der Linkshänder Maximilian Mißling hat bereits Erfahrung in der 3. Liga, dafür tritt ein wichtiger Spieler der letzten beiden Jahre in Zukunft kürzer.
Großer Schnitt bei den Vorpommern: Der FC Einheit Strasburg wird den Gang in die Kreisliga mit neuem Coach antreten müssen.
Gegen seinen Ex-Klub Meppen wird Hansa Rostocks Mister Teilzeit wohl zum zweiten Mal zur Startelf gehören. Wie in Zwickau, als er per Elfmeter traf und das zweite Tor vorbereitete.
Anzeige
Anzeige