Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fussball regional In der Oberliga ruht der Ball bis nach Ostern
Sportbuzzer Fußball Fussball regional

In der Oberliga ruht der Ball bis nach Ostern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 12.03.2020
SHV-Geschäftsführer Markus Dau konnte die Folgen der Spielabsagen noch nicht einschätzen. Quelle: bilderhorizonte.de
Anzeige
Stralsund

Nach langem Hoffen kam es am Donnerstagnachmittag dann doch wie erwartet: Auch die überregionalen Handballspiele in der Oberliga Ostsee-Spree werden bis zum 19. April ausgesetzt. „Was das genau bedeutet, können wir noch nicht sagen. Wir sind jetzt erstmal dabei, die Leute auf allen Kanälen zu informieren“, erklärt SHV-Geschäftsführer Markus Dau. Neben den Spielen im Seniorenbereich wurden auch in allen Nachwuchsbereichen die Begegnungen abgesagt.

Durch die langfristige Aussetzung des Spielbetriebs scheint eine reguläre Beendigung der Saison beinahe unmöglich. Der Oberliga-Meister hat bis zum Saisonende noch acht Spiele auf dem Plan. Fünf Mal sollte allein in der Vogelsanghalle angepfiffen werden. Über die möglichen Folgen konnte Dau wollte Dau sich noch nicht äußern.

Anzeige

Da die Stralsunder bis dato zwei Spiele weniger absolviert haben, als der Tabellenführer HSV Insel Usedom (40:4 Punkte), steht das Team, dass den Aufstieg in die dritte Liga anpeilt, nur auf dem zweiten Tabellenplatz (37:3). Offiziell sollte die Saison ab 9. Mai mit dem Spiel gegen den VfL Tegel enden.

Betroffen von der Aussetzung sind auch die Frauen des Stralsunder HV. Ihre letzte Partie in der Landesliga Ost bei der zweiten Mannschaft des Rostocker HC hatte für die Tabelle jedoch keine Bedeutung mehr. Die Frauen von Trainer Andreas Boehk beendet die erste Saison nach der Zusammenlegung in der Landesliga auf dem dritten Platz. Ob die Platzierungsspiele gegen den Dritten der West-Staffel nachgeholt werden ist bisher nicht bekannt.

Von Niklas Kunkel