Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fussball regional Karsten Topka: „Wir rechnen damit, dass wir absteigen“
Sportbuzzer Fußball Fussball regional Karsten Topka: „Wir rechnen damit, dass wir absteigen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 02.06.2019
Tribsees Dennis Rambow war nach dem 2:2 enttäuscht. Quelle: foto: Niklas Kunkel
Anzeige
Stralsund

Die Spieler des Tribseeser SV dachten auf dem Feld bis kurz vor Abpfiff, dass das 2:2 gegen die zweite Mannschaft des TSV 1860 Stralsund zum Klassenverbleib in der Landesklasse reichen würde – das war ein Fehler. Durch zwei Tore in der Nachspielzeit gewann Konkurrent Wöpkendorf zu Hause gegen Barth und sorgte für Entsetzen bei Tribsees. „Das war Pech, aber daran lag es heute nicht“, stellte TSV-Trainer Karsten Topka nach Abpfiff klar.

Sebastian Karg (13.) hatte die Gäste in Führung gebracht, Roush Zinal (21.) und Paul Becker (39.) drehten das Spiel für 1860 noch vor der Pause. Nach Wiederanpfiff glich Markus Wollenburg aus (51.). Tribsees vergab im ganzen Spiel beste Torchancen und verspielte dadurch den Sieg.

Der Tribseeser SV steht noch über dem Strich, durch fehlende Schiedsrichter werden dem Verein aber wohl drei Punkte abgezogen. „Wir rechnen damit, dass wir abgestiegen sind“, sagte Topka.

Sollte der Abstieg tatsächlich eintreten, will der Trainer aber weitermachen: „Ich habe dem Verein signalisiert, dass ich unabhängig von der Liga gerne bleiben würde und glaube, dass auch ein Gros der Mannschaft zusammenbleibt.“

Niklas Kunkel

Bergen gewinnt zum Saisonfinale mit 2:1 gegen Penkun und verliert Angreifer Jonas Thesenvitz an Grimmen. Blau-Weiß Baabe geht beim Landesliga-Zweiten unter.

02.06.2019

Zu Duellen zwischen Amateur-Fußballern und den Profis des FC Hansa Rostock kommt es vor allem im Landespokal-Wettbewerb. Beim Fan- und Familientag des FCH am 22. Juni tritt eine Auswahl von Amateur-Kickern aus MV, die von OZ- und Sportbuzzer-Lesern gewählt wird, gegen das Drittliga-Team an.

31.05.2019

Die Handballer müssen nach dem 26:29 gestern auf Schützenhilfe durch Sieger TuS Vinnhorst hoffen, damit die 3. Liga noch Realität wird.

30.05.2019