Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fussball regional Landesklasse: Aufsteiger siegen, Prohn und Garz weiter punktlos
Sportbuzzer Fußball Fussball regional Landesklasse: Aufsteiger siegen, Prohn und Garz weiter punktlos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:05 19.08.2019
In der Reinkenhäger Defensive gab es am Freitagabend kein Durchkommen für Prohns René Plontasch. Quelle: foto: Ulf Lange
Anzeige
Prohn/Grimmen

Der Grimmener SV und der SV Kandelin können aufatmen. Die Landesklassen-Neulinge haben am 2. Spieltag ihre ersten Punkte eingefahren. Die GSV-Reserve schlug zuhause den Faulenroster SV dank zweier Fischer-Tore mit 2:0. SV Kandelin war in Garz auf Rügen mit 4:1 erfolgreich. Schon am Freitag musste sich der SV Prohner Wiek der SG Reinkenhagen mit 0:3 beugen.

Grimmener Fischer-Duo trifft

Verbandsliga-Leihgabe Oliver Fischer brachte Grimmen schon nach fünf Minuten auf die Siegerstraße. Stoltenhagen-Neuzugang Robert Fischer erzielte kurz vor der Pause den Endstand (44.). Beide Tore fielen aus einem Einwurf heraus. Beim ersten wurde der Ball per Kopf Richtung Oliver Fischer weitergeleitet, der sich drehte und aus Nahdistanz einnetzte. Beim zweiten verwertete Robert Fischer eine Flanke artistisch in einem Mix aus Seit- und Fallrückzieher.

Anzeige

„Wichtig war, dass wir nach der Auftaktpleite nicht noch einen Rückschlag erleiden mussten“, freute sich GSV-Trainer André Graf. Sein Linksaußen Philipp Anders gestand: „Faulenrost hat die spielerisch bessere Anlage gezeigt, hatten aber keine Torchance in der zweiten Halbzeit.“

Nach der Pause verpassten es die Hausherren, für klare Verhältnisse zu sorgen. Einige Chancen blieben ungenutzt.

Glimm wirbelt, Retelsdorf trifft

Nach einer ereignislosen ersten Hälfte blieb es Kandelins Kapitän vorbehalten, den ersten „Dreier“ der Saison klarzumachen. Beim 4:1-Sieg über den FSV Garz schnürte Tom Retelsdorf einen Dreierpack. Mindestens genauso großen Anteil hatte aber Normen Glimm. Zunächst erlief er einen Steilpass und legte quer auf seinen Kapitän, der den Ball über die Linie drückte – 1:0 (52.). Nur acht Minuten später funktionierte das Zusammenspiel der beiden erneut. Retelsdorfs Fernschuss nach Pass Glimm landete zum 2:0 in den Maschen.

David Mittelstädt hielt die Garzer Hoffnungen auf einen Punktgewinn mit seinem Treffer in der Schlussphase am Leben (80.). Die begrub Retelsdorf allerdings wieder, als er erneut eine klasse Vorarbeit von Glimm über die Linie drückte (90.). Auch am letzten Tor war Kandelins Nummer neun beteiligt. Seine Balleroberung nutzte Mitspieler Julian Wandt in der Nachspielzeit für den Treffer zum Endstand.

Kurioses Prohn-Eigentor verhilft Reinkenhagen zum Sieg

Andreas Kuhn ist schon wieder in Torlaune. Der Reinkenhäger-Toptorjäger der vergangenen Saison erzielte am Freitagabend in Prohn beide SGR-Tore selbst. Zweimal war Kuhn per Kopf zur Stelle. Beim 3:0 verunglückte ein Flanken-Klärungsversuch von SVP-Abwehrmann Paul Hannemann völlig. Aus gut 15 Metern senkte sich der Ball als Bogenlampe ins Prohner Tor.

Dabei hätten die Hausherren früh in Führung gehen können. Hans-Henning Kopmann umkurvte nach Reinkenhäger Fehlpass Torhüter Robert Prust. Doch der Winkel wurde zu spitz, der Ball ging am Tor vorbei. Kurz vor Partieende klatschte ein Prohn-Schuss an den Pfosten. Mehr Großchancen erspielten sich die Sundkicker nicht.

„Das war ein Spiel zum Vergessen“, haderte Prohns Trainer Tino Dell. Auf der anderen Seite freute sich das Trainergespann über den vierten Punkt aus dem zweiten Spiel. „Das war ein verdienter und wichtiger Sieg gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenverbleib“, meinte Tim Olbrich, der die Vorlage zum 2:0 gegeben hatte.

Auf die SGR wartet jetzt der SV Barth, der am Wochenende, ebenso wie Reinkenhagen zum Ligaauftakt, gegen die Kickers JuS spät Federn ließ (2:2). Prohn empfängt die Grimmener Reserve und Kandelin hat die Kickers zu Gast. Garz muss am Sonntag nach Tessin.

Von Horst Schreiber

Die Verbandsligakicker von der Trebel verlieren gegen Güstrow mit Ex-Spieler Björn Boy mit 2:3. Stephan Rambow und Peter Schmidt wurden geehrt.

18.08.2019

Martin Handschug lobt sein Team nach dem 3:2-Sieg gegen Malchin. Für Blau-Weiß Baabe war der Trip nach Laage zum Vergessen.

18.08.2019

Die Stralsunder A-Junioren holen ein 1:1 gegen Bentwisch zum Auftakt der neuen Verbandsligasaison. Der Aufsteiger von Rügen verliert in Wismar. Das B-Junioren-Derby geht auf die Insel.

18.08.2019