Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fussball regional MV-Cup: Stralsunder HV will HC Empor mehr Paroli bieten
Sportbuzzer Fußball Fussball regional

MV-Cup: Stralsunder HV will HC Empor mehr Paroli bieten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:58 18.03.2021
Das Hinspiel im MV-Cup gewann der HC Empor mit 29:20 gegen den SHV. Nick Witte (Mitte) kam auf fünf Tore.
Das Hinspiel im MV-Cup gewann der HC Empor mit 29:20 gegen den SHV. Nick Witte (Mitte) kam auf fünf Tore. Quelle: Sebastian Heger
Anzeige
Stralsund

Die Handballer des Stralsunder HV empfangen heute (19 Uhr) den HC Empor Rostock zum Rückspiel im MV-Cup. Das Hinspiel vor einer Woche hatten die Rostocker mit 29:20 deutlich für sich entschieden. SHV-Trainer Steffen Fischer stapelt für das erste Heimspiel in der Vogelsanghalle seit über vier Monaten tief: „Wir wollen es einfach besser machen. Wenn wir es schaffen mit weniger Toren, vielleicht mit fünf, zu verlieren, wäre das bei unserer personellen Situation schon eine klasse Leistung.“

Dass die Stralsunder dem Favoriten aus Rostock im zweiten Duell mehr Paroli bieten können, ist nicht unwahrscheinlich. Bis auf einige Schwächephasen präsentierte sich der Aufsteiger im Duell mit dem bis zum Saisonabbruch verlustpunktfreien Tabellenführer immer wieder auf Augenhöhe.

Wichtiger als das Ergebnis ist für Fischer, dass er mit seiner Mannschaft wieder auf dem Feld stehen kann: „Seit zwei, drei Wochen, seit wir mit dem MV-Cup wieder ein Ziel hatten, geht die Mannschaft total darin auf. Dafür, dass es bei uns eigentlich nur darum geht, wieder reinzukommen, legen alle richtig los.“ So ähnelt die Vorbereitung auf die Spiele mit Videostudium eher dem Vorlauf einer Ligapartie, statt der für ein Freundschaftsspiel.

Der Kader, der zurzeit im Rückraum und am Kreis auf einigen Positionen nur einfach besetzt ist, wird im Spiel gegen Empor erneut durch die Probespieler Florian Pachmann und Jona Brüggmann verstärkt. Die beiden Nachwuchsspieler wurden beim Zweitligisten HSV Hamburg ausgebildet und zeigten in Rostock eine gute Partie. Linksaußen Pachmann kam auf drei Tore, Torhüter Brüggmann überzeugte mit der ein oder anderen starken Parade. „Eigentlich waren die beiden nur für einen kurzen Zeitraum bei uns eingeplant. Sie sind aber so begeistert von der Mannschaft und den Trainingsmöglichkeiten, dass sie weiter aus Hamburg zu uns pendeln“, sagt Fischer.

In der kommenden Woche steigen als drittes Team aus MV die Mecklenburger Stiere Schwerin in das Turnier der Drittligisten ein. Die Landeshauptstädter spielen zunächst zweimal gegen den HC Empor (26. März und 1. April), ehe sie mit den Partien gegen den SHV (16. und 23. April) für den Turnierabschluss sorgen.

Alle Spiele des MV-Cups werden auf www.sportdeutschland.tv kostenfrei im Stream gezeigt.

Von Niklas Kunkel