Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fussball regional Premiere: Pikes bezwingen Blue Stars
Sportbuzzer Fußball Fussball regional Premiere: Pikes bezwingen Blue Stars
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 05.08.2019
Die Stralsund Pikes präsentieren stolz den Spielstand nach dem Sieg gegen Spitzenreiter Baltic Blue Stars Rostock. Quelle: American Football News Berlin
Anzeige
Stralsund

Zum Spitzenspiel fuhren die Stralsund Pikes große Geschütze auf. Mit einem Pick-up rollten die American Footballer vor dem Duell gegen den bislang ungeschlagenen Ligaprimus Baltic Blue Stars Rostock auf das heimische Grün an der Schwedenschanze. Das schien die Gegner zu beeindrucken, denn die Rostocker ließen in Stralsund zum ersten Mal in der Saison Federn. Die Pikes feierten ihren Premierensieg gegen die Blue Stars – 25:7. „Das war ein super Spiel. Wir haben sie klar dominiert“, freute sich Cheftrainer Christian Schwarz über den vierten Sieg in Folge.

Quarterback Troy Jackson eröffnete im ersten Viertel die Gala mit einem Lauf in die Endzone – 6:0. Dann erhöhte Oliver Tank mit dem zweiten Touchdown. Die Gäste waren mit personeller Unterstützung vom Zweitligisten Rostock Griffins an den Sund gereist, fanden aber nur einmal die Lücke in der Pikes-Verteidigung. Im zweiten Viertel erzielten die Blue Stars ihren einzigen Touchdown im Spiel mit anschließendem Zusatzpunkt. „Unsere Defensive war unschlagbar. Da hätte kommen können, wer will“, war sich Schwarz sicher. „Unsere Rookies (Anfänger/d. Red.) haben die Rostocker Running Backs ständig angefangen.“

Nach der Halbzeit hielten beide Defensivreihen stand. Erst im letzten Viertel konnten Pikes-Spieler und -Fans weitere Punkte bejubeln. Erst fing Tillmann Mrowetz das Spielgerät in der Endzone, dann holte Helge Andy Wacker den Zusatzpunkt per Kick durch die Torstangen. Stefan Beckmann machte mit einem Passabfang alles klar.

Trotz Sieges bleiben die Blue Stars für die Pikes uneinholbar. Die Rostocker haben noch ein Spiel vor der Brust und haben sechs Punktemehr auf dem Konto als die Stralsunder, die noch zwei Heimspiele haben und somit maximal vier Punkte holen können.

Da wiegt der verpatzte Start und die Hinspielniederlage gegen Rostock in letzter Sekunde nach der vorläufigen Krönung des Siegeszuges umso schwerer. „Das ist natürlich äußerst ärgerlich. Die Spiele hätten wir nicht verlieren müssen“, bestätigt Schwarz.

So bleibt der Meisterplatz für die Pikes außer Reichweite. Deshalb fokussiert sich der Trainer auf ein anderes Ziel: „Für uns ist jetzt interessant, dass wir die verbleibenden Spiele auch noch gewinnen und die Silbermedaille holen.“ Damit die Pikes nicht mehr von Rang zwei verdrängt werden, müssen die drittplatzierten Schweriner (noch vier Spiele) noch einmal patzen.

Schwarz sieht den Verein hinter den Pikes als wichtige Säule für den anhaltenden positiven Trend: „Ein großes Dankeschön an den SV Medizin. Ohne den Verein wäre das hier so nicht machbar.“ Das nächste Spiel der Pikes steigt am 17. August gegen Eberswalde.

Horst Schreiber

Fussball regional Drei Bestzeiten für Stralsunderin - Ruderin Jette Post auf Weltrekordjagd

Die Stralsunderin Jette Post ist auf dem Ruderergometer so gut wie keine Andere auf der Welt. Die 14-Järhige vom Stralsunder Ruder-Club hat in kürzester Zeit drei Weltrekorde in ihrer Altersklasse aufgestellt. Und ihr Hunger nach Bestzeiten ist noch nicht gestillt. Viel Zeit bleibt ihr aber nicht mehr.

05.08.2019

Grimmener SV startet am Sonnabend gegen den TSV Bützow in die neue Verbandsliga-Saison. Sieben Spieler aus dem eigenen Nachwuchs stehen im Kader, dazu kommen zwei Rückkehrer und ein Landesliga-Torjäger.

01.08.2019

Der Usedom Beachcup steht als größtes Volleyballturnier im Guinness Buch der Rekorde. Für Mandy Bleyl ist der Cup ein Heimspiel und die Titelverteidiger Daniel Sprenger/Toni Schneider starten ohne Druck am Strand von Karlshagen.

31.07.2019