Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fussball regional Reinkenhagen gegen Prohn verlegt
Sportbuzzer Fußball Fussball regional

Reinkenhagen gegen Prohn verlegt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:31 21.02.2020
Für Trainer Tino Dell vom SV Proh­ner Wiek zählt jeder Punkt im Abstiegskampf. Quelle: foto: H. Schreiber
Anzeige
Reinkenhagen/Grimmen

Für die Landesklasse-Kicker der SG Reinkenhagen geht es nach der Winterpause auf ungewohntem Geläuf in die Rückrunde. Weil der Platz in Klein Miltzow nicht bespielbar ist, wird die Partie gegen den SV Prohner Wiek (Sa., 15 Uhr) auf dem Kunstrasenplatz des Grimmener SV ausgetragen.

So wird das Duell im Abstiegskampf auf neutralem Boden ausgetragen. In der Vorbereitung zeigten sich beide Mannschaften bereits gut in Schwung. Die Reinkenhäger von Trainer Tim Olbrich gewannen ihren finalen Test gegen den Tribseeser SV (Kreisoberliga) glatt mit 5:2.

Anzeige

Aber auch die Prohner schossen sich bereits für das Lokalduell warm. Mit 10:2 überrollten sie den Kreisligisten SV Neuenkirchen/Riems. Beide Testspiele fanden auf dem Kunstrasen in Grimmen statt, also wissen die Teams, wie man auf dem für sie eigentlich ungewohnten Geläuf zu Torerfolgen kommt.

Die SGR könnte mit einem Sieg die Abstiegsränge verlassen und sich mit einem absolvierten Spiel weniger vor die zweite Mannschaft des GSV setzen, die spielfrei hat. Der SV Prohner Wiek auf der anderen Seite kann sich eine Niederlage fast nicht erlauben. Mit nur acht Punkten aus der Hinrunde fehlen dem Team von Tino Dell bereits jetzt acht Punkte zum rettenden Ufer.

Von Niklas Kunkel