Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fussball regional SG Insel Rügen steht vor Verbandsliga-Premiere
Sportbuzzer Fußball Fussball regional SG Insel Rügen steht vor Verbandsliga-Premiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 15.08.2019
Binz

Für den Nachwuchsfußball der Insel beginnt am Sonnabendvormittag in Wismar ein neues Kapitel. Dann spielt nämlich erstmals eine Jugendspielgemeinschaft in der höchsten Spielklasse des Landes. Die A-Junioren der SG Insel Rügen messen sich mit dem FC Anker Wismar zum Auftakt der Verbandsliga. „Das wird für die Jungs eine spannende Liga“, ist sich Ralf Reinbold, Vorsitzender des 1. FC Binz, sicher. Der Binzer Klub steckt zusammen mit dem PSV Bergen hinter der SG. Der VfL Bergen ist zur neuen Saison aus dem Projekt ausgestiegen.

Für die SG ist der Verbandsligastart der vorläufige Höhepunkt der vierjährigen Fußballgeschichte. „Als Aufsteiger hat man nur ein Ziel – nicht wieder abzusteigen“, gibt Reinbold aus und ergänzt: „Wir müssen die ersten Spiele abwarten und das Ziel dann eventuell neu bewerten.“

Die U-17-Spielgemeinschaft hat sich durch den souveränen Landesliga-Sieg der vergangenen Saison ebenfalls für die Verbandsliga qualifiziert. Allerdings haben die Rüganer auf den Sprung nach oben verzichtet. Der jüngere Nachwuchs backt erstmal kleinere Brötchen. „Viele Spieler sind in die U 19 aufgerückt. Für die B-Junioren gilt es, sich im Mittelfeld der Landesliga zu etablieren“, so Reinbold.

Für dieses Vorhaben steht mit Thomas Lange ein neuer Mann an der Seitenlinie der B-Junioren. „Thomas hat sih von der Idee einer Spielgemeinschaft anstecken lassen“, erzählt Reinbold. Die U 19 wird weiter von Thoralf Lange und Frank Seiffert betreut.

Statt der SG 1. FC Binz/PSV Bergen ist der VfL Bergen mit einer B-Jugend in der Verbandsliga vertreten und muss am Sonnabend direkt zum Derby beim TSV 1860 Stralsund. In der U-17-Landesliga trifft die Spielgemeinschaft unter anderem auf Insel-Konkurrent Blau-Weiß Baabe.

Von Horst Schreiber

Sechs Teams müssen am Ende aus der Kreisoberliga absteigen. Aufsteiger ESV Lok Stralsund will das verhindern. Absteiger Tribseeser SV will den „Unfall bereinigen“ und oben mitspielen.

15.08.2019

Die Extrem-Paddler aus Eckernförde warten weiter darauf, bei einer Etappe des Rugia-Hoe-Festivals als Vorletzter die Zielglocke zu läuten. Dennoch kommt die Crew des „ECKsen ECKspress“ jedes Jahr wieder auf Deutschlands größte Insel.

12.08.2019

Sein Konkurrent wollte ihn mit Psychotricks aus dem Konzept bringen. Doch der Stralsunder Bankdrücker Hans-Joachim Thürk zeigte sich unbeeindruckt und gewinnt die Master-EM in Luxemburg. Zwei Greifswalder Teamkollegen kehren ebenfalls mit Gold zurück.

12.08.2019