Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fussball regional SV Kandelin hält sich TSV Sagard vom Leib
Sportbuzzer Fußball Fussball regional SV Kandelin hält sich TSV Sagard vom Leib
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 25.11.2018
Tony Stecklum (weiß) zog im Sagarder Mittelfeld die Fäden, konnte die Pleite in Kandelin aber nicht verhindern . Quelle: FOTO: Christian KLitz
Anzeige
Kandelin

Die Kreisoberliga-Fußballer des SV Kandelin haben das Spitzenspiel gegen den TSV Sagard durch einen Sonntagsschuss für sich entschieden. Der Tabellenzweite bezwang seinen Verfolger mit 3:2, Christoph Stübe Machule brachte mit seinem Fernschuss in der 85. Minute den „Dreier“ für den SVK.

Die Hausherren starteten perfekt: Mit dem ersten Angriff nach Anstoß traf Florian Lenz zur Führung (2.). Doch Sagard war nur kurz geschockt und kam gut in die Partie. Bei einer Ecke schaltete Willy Kraus am schnellsten, als der Ball nach einem Kopfballduell plötzlich am Elfmeterpunkt frei war und drosch das Spielgerät zum Ausgleich in die Maschen (37.). „Nach dem Ausgleich waren wir sogar auf Augenhöhe“, befand Sagards Coach Frank Meyer.

Anzeige

Allerdings hatte Tom Retelsdorf noch eine Antwort vor der Pause parat. Der Toptorjäger der Kandeliner (11 Saisontreffer) brachte den 2:1-Halbzeitstand. „Nach der Pause haben wir uns vorgenommen, das Tempo zu bestimmen, nicht auf den Gegner zu schauen“, verriet Meyer. Das klappte gut. So eilte Tom Follak über die rechte Seite, brachte den Ball ins Zentrum zu Robert Albrecht, der erneut ausglich.

Danach verflachte die Partie. Als es auf ein Unentschieden hinauslief, bugsierte der eingewechselte Christoph Stübe Machule den Ball zum umjubelten Siegtreffer im Sagarder Tor unter. „Da waren alle erstaunt, dass der überhaupt reingeht“, wunderte sich Meyer, der dem Gegner Respekt zollte: „Das was Kandelin macht, hat Hand und Fuß. Sie sind schon eine Hausnummer!“

Durch den Sieg vergrößerte sich der Abstand zwischen den Aufstiegsrängen und dem Verfolgerfeld auf neun Punkte. Sagard bleibt Dritter und muss kommenden Sonntag zur Richtenberger Reserve. Kandelin reist zum Velgaster SV, der im Derby gegen Niepars einen Punkte holte (1:1).

Horst Schreiber