Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fußball Hansa Rostocks Führung distanziert sich von Ausschreitungen
Sportbuzzer Fußball Hansa Rostocks Führung distanziert sich von Ausschreitungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 30.05.2013
Anzeige
Rostock

Deshalb distanzieren wir uns auch entschieden von dem Fehlverhalten dieser Einzeltäter“, sagte Vorstandsvorsitzender Michael Dahlmann in einer Pressemitteilung des Vereins. Hansa entschuldigte sich beim Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern und allen Fans für die Vorfälle.

Die Partie musste am Mittwochabend in der Schlussphase für einige Minuten unterbrochen werden, nachdem rund 50 Rostocker Anhänger das Spielfeld gestürmt hatten. Ihre Ausfälle richteten sich gegen die Hansa-Spieler, die eine blamable Vorstellung ablieferten.

Die erste Pflichtspielniederlage des Traditionsclubs gegen einen Vereins aus Mecklenburg-Vorpommern seit 35 Jahren veranlasste die Hansa-Führung zu harscher Kritik am Team. „Auch die unwürdige und charakterlose Vorstellung von Teilen unserer Profis hat dem F.C. Hansa einen großen Imageschaden zugefügt“, sagte Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Abrokat.

Homepage FC Hansa Rostock

dpa