Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Lokalsport Der Aufsteiger in die Fußball-Landesklasse bleibt weiter Tabellenvierter
Sportbuzzer Lokalsport Der Aufsteiger in die Fußball-Landesklasse bleibt weiter Tabellenvierter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 04.11.2018
Nur selten "brannte" es in der Wolgaster Abwehrzone so wie hier. Quelle: Wolfgang Dannenfeldt
Anzeige
Wolgast

Die Landesklasse-Kicker von Rot-Weiß Wolgast bezwangen den SV Prohner Wiek mit 7:2. RW-Co-Trainer Tom Adebahr war nach dem Schlusspfiff happy: „Wir haben hinten gut gestanden und vorn unsere Chancen effizient genutzt. Unsere Taktik ist voll aufgegangen“.

Allerdings hatten die Hausherren zunächst Mühe, ihren Rhythmus zu finden. Anders die Gäste, die die erste Chance hatten. Ein Freistoß (8.) verfehlte aber des Wolgaster Tor. Kurz darauf fiel das 1:0, ein Kopfballtreffer von Theelke. Das Wolgaster Spiel lief fortan besser. Es folgten Treffer von Torjäger Zok und Youngster Jeske. Etwas überraschend fiel das 1:3. In der Folge gab es ein wechselvolles Auf und Ab zweier technisch beschlagener Teams. Strafraumszenen blieben jedoch Mangelware. „Engagiert weiterspielen, die Außenpositionen nicht vernachlässigen“, forderte RW-Trainer Erik Lüdtke in der Pause. Kaum auf dem Platz zurück, war Prohn auf den schnellen Anschlusstreffer aus. Doch ihr Aufbegehren fand nur kurz statt. Erneut waren die Gastgeber an der Reihe. Binnen 120 Sekunden versenkten Kohr und Zok den Ball im Prohner Kasten. Zwar gab es noch das 2:5, doch Zok stellte mit seinem 17. Saisontreffer im 12. Saisonspiel den alten Abstand wieder her. Den Schlusspunkt setzte Lenz nach einem gekonnten Sololauf. wd

Wolgast: Zimmermann – Oehlert, Künnemann, Jeske (61. Cagava), Burchardt, Lanske (57. Preusche), Schönberger, Kohr, Zok, Protasewicz (57. Lenz), Theelke. Tore: 1:0 Theelke (13.), 2:0 Zok (15.), 3:0 Jeske (20.), 3:1 Schumann (22.), 4:1 Kohr (49.), 5:1 Zok (55.), 5:2 Kohr (65. ET), 6:2 Zok (73.), 7:2 Lenz (82.).

Wolfgang Dannenfeldt