Jürgen Brähmer hat Jack Culcay in Schwerin auf WM-Kampf in den USA vorbereitet
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Boxen Brähmer veredelt Boxer Culcay: In der Halle bestimme ich
Sportbuzzer Sportmix Boxen Brähmer veredelt Boxer Culcay: In der Halle bestimme ich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 11.04.2019
Jürgen Brähmer (l.), Boxtrainer und früherer Boxweltmeister, mit Jack Culcay, ehemaliger WBA-Weltmeister im Halbmittelgewicht, im Box-Gym Brähmer. Quelle: Foto: Axel Heimken/dpa
Anzeige
Schwerin

Der frühere Boxweltmeister Jürgen Brähmer hat sich einen Traum erfüllt. Ein eigenes Boxgym, noch dazu in attraktiver Lage am Medeweger See von Schwerin, ist sein Reich. Das einstige Wasserwerk im DDR-üblichen Betongrau lag rund 19 Jahre brach und war dem Verfall preisgeben. Brähmer kaufte es den Stadtwerken ab. Eine Augenweide sind die einstigen Pumpenhallen mit einer Fläche von 1200 Quadratmetern auf dem drei Hektar große Areal immer noch nicht, aber für Brähmer mit einem gewissen Charme verbunden. „Was sich im Inneren tut, ist enorm“, sagt der Trainer und fügt stolz hinzu: „Alles selbst bezahlt. Aber ein sehr, sehr teures Hobby. Da steckt ’ne Elbvilla drin.“ Eine siebenstellige Summe will der 40-Jährige schon verbaut haben.

In einer Halle steht ein Boxring. Darin trainierte der Coach in den vergangenen Wochen Jack Culcay. Ob der Ex-Weltmeister im Halbmittelgewicht, der in Darmstadt aufwuchs und jetzt in Berlin lebt, sich dereinst auch so ein teures Hobby leisten wird, ist kaum anzunehmen. Culcay denkt kurzfristig. In der Nacht zum Sonntag (3.30 Uhr/MDR) steigt der 33-Jährige in einem WM-Ausscheid in Minneapolis in den Ring. Gegner im Mittelgewicht (72,57 kg) ist der gleichaltrige Sergej Derewjantschenko. Culcay ist im Weltverband IBF die Nummer zwei, der Ukrainer die drei.

Höchststrafe für Sieger des Culcay-Kampfes

Wer gewinnt, kriegt die Höchststrafe. Es wartet entweder IBF-Weltmeister Daniel Jacobs (35 Siege, 29 K.o.) aus den USA oder der legendäre WBA- und WBC-Champion Saul „Canelo“ Alvarez (51 Siege, 35 K.o.) aus Mexiko. Am 4. Mai stehen sich die Top-Boxer in Las Vegas gegenüber. „Ich will die Besten boxen. Mir sind Namen egal. Ich will ganz nach oben“, sagt Culcay.

In Brähmers Gym erhielt der letzte deutsche Amateurweltmeister, der sonst im Berliner Agon-Stall unter Trainer Michael Stachewicz übt, den Feinschliff. „Er wollte unbedingt zu mir“, sagt Brähmer. „Jetzt kommt er langsam in Fahrt.“ Das war drei Wochen vor dem Kampf. Vom Höhentrainingslager in seinem Geburtsland Ecuador schwärmt Culcay noch immer. Knapp 2600 Meter hoch liegt Ambato. „Beim Sparring war ich nach zwei Runden so kaputt wie noch nie. Erst nach der vierten Woche ging’s.“ Die Tortur habe etwas gebracht, meint der Sohn eines Ecuadorianers und einer Deutschen. „Man sagt, die Trainingseffekte in der Höhe bleiben ein halbes Jahr im Körper.“

Brähmer will alte Stärken seines Schützlings wecken

Brähmer hätte sich mehr Zeit mit Culcay gewünscht. „Ich wollte seine boxerischen Stärken herausarbeiten. Die hatte er vernachlässigt. Seine Leichtfüßigkeit hatte abgenommen. Jack kann vielseitig boxen. Das muss er wieder wecken“, erklärt Brähmer. Culcay ist ein technisch versierter Faustfechter, der im Ring tänzeln kann und sich mit geschmeidigen Meidbewegungen dem Gegner entzieht. Ist Culcay in Top-Form, schnalzen Beobachter mit der Zunge. „Ich habe ihn an seine alten Stärken herangeführt“, sagt Brähmer.

Früher waren sie Trainingsgefährten im Hamburger Universum-Boxstall und damit gleichberechtigt. Jetzt ist Brähmer der Boss. Kaum war Culcay bei ihm, gab er ihm Bescheid: „Hier in der Halle gibt’s keine Demokratie. Was ich sehen möchte, das bestimme ich.“

Derewjantschenkos Leistungsvermögen hat der Schweriner Coach auf dem 75-Zoll-TV im Trainerzimmer studiert. „Ein extrem starker, kompakter Mann im Dauer-Vorwärtsgang. Der Ukrainer kann alles“, versichert Brähmer. Doch für seinen Schützling sieht er gute Chancen. „Wenn Jack seine boxerischen Fähigkeiten ausspielt, ist er im Vorteil.“

Franko Koitzsch

Der deutsche Boxnachwuchs bis 17 Jahre ermittelt derzeit in Binz auf Rügen seine Meister. Noch bis Sonntag steigen rund 150 Jungen und Mädchen im Ostseebad in den Ring, wo die Titelkämpfe inzwischen seit drei Jahren stattfinden. Zu ihnen gehören zehn Jungen und ein Mädchen aus MV.

10.04.2019
Boxen Top-Kampf in der Box-Bundesliga - Schweriner können Meisterstück perfekt machen

Der BC Traktor Schwerin kann am Sonnabend das Meisterstück perfekt machen. Die von Trainer Sebastian Zbik betreute Staffel empfängt im Spitzenkampf der 1. Box-Bundesliga zum zweiten Mal den Titelverteidiger BSK Hannover Seelze. Die Schweriner sind Tabellenführer.

20.02.2019

Der Ex-Schweriner Peter Kadiru will die Boxwelt erobern. „Ich habe mich entschieden, Profi zu werden“, sagte der 21-Jährige in seiner Heimatstadt Hamburg: „Mein Traum ist es natürlich, einmal Weltmeister zu werden.“ Zu den bislang größten Erfolgen des Superschwergewichtlers, zählen der Triumph bei der U-22-EM sowie bei den Deutschen Amateur-Meisterschaften 2017.

22.11.2018