Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix Mein Traum vom Busfahrer zum Meistertrainer
Sportbuzzer Sportmix

Handball: Mein Traum vom Busfahrer zum Meistertrainer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 29.12.2019
Niklas Kunkel erlebte den Kampf um die Meisterschaft ebim Stralsunder HV hautnah.   Quelle: Andreas Lutzke (Montage)
Anzeige
Stralsund

Bereits vier Spieltage vor dem Saisonende in der Oberliga Ostsee-Spree konnten sich die Handballer des Stralsunder HV beim Auswärtsspiel in Altlandsberg frühzeitig die Meisterschaft sichern. Eine Reise, die zwar nicht von Erfolg gekrönt war, für mich aber viele Kuriositäten bereit hielt.

Das begann schon bei der Planung. Auf meine Anfrage bei Geschäftsführer Markus Dau, ob noch Platz im Mannschaftsbus für mich sei, sagte er, dass ich gerne mitkommen könnte, der einzige freie Platz wäre aber der Fahrersitz. „Kein Problem“ dachte ich und machte für die 260 Kilometer in den Osten von Berlin den Mannschafts-Busfahrer. An den Raststätten versorgte ich die Fans, die zu Hause geblieben waren, mit den neuesten Informationen von der Mannschaft.

Die SHV-Anhänger sollten natürlich auch während des Spiels die relevanten Infos bekommen, doch mit Handy, Laptop und Kamera auf der vollen Tribüne Platz zu nehmen, war nicht wirklich verlockend. Zum Glück bot mir Trainer Steffen Fischer an, mich auf dem Spielbericht einzutragen, so konnte ich bei der Mannschaft auf der Bank sitzen. Erst jetzt fiel mir auf, was das bedeutete: Ich hatte das B um den Hals hängen, die Karte, die sonst den Cheftrainer ausweist.

Der Weg mit einem Spiel Meistertrainer zu werden, erschien mir überraschend kurz. Trotz des „offiziellen“ Jobs nahm ich ganz außen auf der Bank platz, sendete den Spielverlauf Richtung Ostsee und sah mich innerlich schon als „Meistertrainer“ an den Sund zurückkehren. Es sollte aber ganz anders kommen: Der SHV verlor mit 28:30 und kassierte damit die erste Niederlage einer ansonsten fast makellosen Saison. Entsprechend gedrückt war die Stimmung auf der Rückfahrt, wobei es ein Gutes hatte: Durch meinen Einsatz blieb Trainer Steffen Fischer in seiner ersten Saison nominell ungeschlagen.

Lesen Sie außerdem:

Von Niklas Kunkel

Beim Goalball hat Stefan Ehlers nicht nur den perfekten Ausgleichssport für sich gefunden, sondern ist auch ein Teil der Mannschaft des RGC Hansa geworden.

29.12.2019

Der Versuch eines Gesprächs mit der japanischen Volleyballerin Nanaka Sakamoto vom SSC Palmberg Schwerin brachte Christian Lüsch neue Erkenntnisse über die Höhe von Sprachbarrieren.

29.12.2019
Kommentar Mein Sporterlebnis 2019 Liebe statt Hiebe im Boxring

Für Peter Preuß war der 80. Geburtstag des Boxtrainers Fiete von Thien, die über fünf Jahrzehnte hunderte Sportler ausgebildet hat, das besondere Ereignis.

29.12.2019