Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Handball Dritte Pleite für BW-Männer
Sportbuzzer Sportmix Handball Dritte Pleite für BW-Männer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.09.2018
Anzeige
Güstrow/Grevesmühlen

Drittes Spiel, dritte Niederlage – die Bezirksliga-Handballer des SV Blau-Weiß Grevesmühlen haben ihre Negativ-Serie fortgesetzt. Sie verloren beim Spitzenreiter Güstrower HV II mit 20:30 (9:14). Dass die Gäste aus Grevesmühlen es schwer haben würden, beim Tabellenführer zu punkten, war im Vorfeld klar. Doch am Ende fiel die Niederlage um einige Treffer zu hoch aus, denn so deutlich, wie die zehn Tore auf dem Spielberichtsbogen ausweisen, war der Unterschied der beiden Teams nicht.

Blau-Weiß-Spieler Christoph Ahrendt blieb in Güstrow ohne Torerfolg. Die Grevesmühlener Handballer verloren das Spiel mit 20:30. Quelle: Foto: K.-E. Schmidt

Vor allem in der ersten Halbzeit konnten die Gäste das Spiel ausgeglichen gestalten. Ausgehend von einer stabilen Abwehr mit Torhüter Henning Heß und einem treffsicheren Fritz Bräunig im Angriff, lief die Partie. Beim 7:8 in der 20. Minute war das Spiel völlig offen. Blau-Weiß-Spielmacher Martin Uhle zog die Fäden im Angriff, Spielertrainer Sven Kunath sorgte in der Abwehr für Stabilität.

Doch dann riss der Faden, Güstrow kam zu einfachen Toren, weil die Grevesmühlener Abwehr nicht zupackte. Bei 9:14 wurden die Seiten gewechselt.

Die Gastgeber brauchten beim Wiederanpfiff fünf Minuten, um für klare Verhältnisse zu sorgen. Blau-Weiß vergab im Angriff reihenweise klare Torchancen, die die Gäste zu schnellen Gegenstößen nutzten.

Die Folge – 11:21 lautete der Spielstand in der 36. Minute. Zwar fanden die Gäste anschließend wieder ins Spiel zurück, doch den Rückstand konnten sie nicht mehr aufholen.

Blau-Weiß Grevesmühlen: Heß Tor, Bräunig 5, Prochnow 1, Kunath 3, Wüstenberg 3, Uhle 2, Ahrendt, Ulrichs 3, Richert 3, Wehr.

OZ

Oberliga-Handballerinnen gewinnen Heimspiel gegen den Aufsteiger Brandenburg-West mit 28:14

25.09.2018
Handball Barth/Ribnitz-Damgarten SV Motor erobert Spitzenplatz

Bartherinnen bleiben ungeschlagen / RHV verschenkt den Sieg

25.09.2018

Erfolge für Doberaner Frauen und Männer in den Verbandsligen

25.09.2018