Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Handball Empor hat jetzt über 500 Mitglieder
Sportbuzzer Sportmix Handball Empor hat jetzt über 500 Mitglieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 24.10.2019
Rostock OB Claus Ruhe Madsen (M.) mit Birgit Wüstenberg und Ex-Empor-Torhüter Bodo Wieland (r.). Quelle: Frank Hormann/Nordlicht
Anzeige
Rostock

Auch außerhalb des Handballparketts kann der HC Empor Rostock einen Erfolg vermelden: Im Zuge seiner Vereinskampagne überschritt der Klub nun die „magische“ Marke von 500 Mitgliedern. Seit Beginn der Aktion, die zu Jahresbeginn mit Unterstützung der OstseeSparkasse Rostock gestartet worden war, steigerte der Verein damit seine Mitgliederzahl um mehr als 70 Prozent. Mit 525 Vereinsmitgliedern zählt dem Rostocker Handballklub nun 219 mehr als noch vor einem Jahr.

Als 500. Mitglied begrüßt der HCE Rostocks neuen Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen in seinen Reihen. Das neu gewählte Stadtoberhaupt half bei der Mitgliedergewinnung mit, auch durch seinen Auftritt beim Mecklenburg-Derby gegen Schwerin. „Rostock ist nicht nur Hanse- und Universitätsstadt, sondern auch Sportstadt. Wir brauchen starke Vereine. Darum freut es mich sehr, dass im Handball buchstäblich empor geht“, so Madsen. Als Zeichen für Tradition und Zukunft wurden auch Torwart-Legende Bodo Wieland als rückkehrendes 499. Mitglied sowie Birgit Wüstenberg als neues 501. Mitglied geehrt.

Empor-Chef Tobias Woitendorf sieht in dem Mitgliederzuwachs ein „klares Zeichen, dass der HC Empor weiter an Popularität gewinnt und ein Verein ist, bei dem sich alle Generationen zu Hause fühlen – von den Handball spielenden Kindern im Nach­wuchs­bereich bis hin zu den Besuchern, die schon seit Jahrzehnten zu den treuesten Fans zählen.“

Von Kai Rehberg

Nach nur fünfeinhalb Wochen Pause bittet Empor-Trainer Till Wiechers am Mittwoch seine Mannen wieder zum Training. Auch die vier Neuverpflichtungen des Rostocker Handball-Drittligisten werden beim Auftakt mit von der Partie sein. Mit der unglücklichen Relegation hat der Coach „komplett abgeschlossen“.

09.07.2019

Die Handballer der Mecklenburger Stiere Schwerin haben für die 1. Runde des DHB-Pokals ein Traumlos gezogen. Der Drittligist tritt am 17. August gegen den deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt an. Der HC Empor Rostock erwischte mit Drittligist Oranienburger HC eine machbare Aufgabe.

18.06.2019

Der HC Empor Rostock musste am Freitagabend seine vierte Saison-Niederlage und damit einen Rückschlag im Aufstiegskampf hinnehmen. Bei der HSG Ostsee in Grömitz unterlag der Tabellenführer am Freitagabend nach hartem Kampf mit 24:26.

05.04.2019