Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Handball Saisoneröffnung beim HSV Grimmen
Sportbuzzer Sportmix Handball Saisoneröffnung beim HSV Grimmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.08.2018
Das Team des HSV Grimmen beim Pommerncup.
Das Team des HSV Grimmen beim Pommerncup. Quelle: Foto: Arik Tober
Anzeige
Grimmen

Wer auf den Kalender schaut, wird sich wundern, denn noch sind es knapp zwei Wochen bis zu den ersten Punktspielen der neuen Saison. Dennoch haben sich die Verantwortlichen des HSV Grimmen bewusst dazu entschieden, die Saisoneröffnung etwas früher stattfinden zu lassen und den Tag auch anders zu gestalten. „In den vergangenen Jahren haben wir uns von frühmorgens bis abends in der Halle getroffen und jedes Team hatte ein Spiel. Doch das zog sich in die Länge und die Zuschauer hatten keine Freude daran. Daher wollen wir mal etwas Neues probieren“, hofft Präsident Hagemann auf andere Resonanz.

Heute werden ab 16.30 Uhr alle 15 Teams, von denen 14 am Spielbetrieb teilnehmen, den Zuschauern in der Sporthalle Südwest vorgestellt. Einzeln laufen die Teams ein, dazu die Spieler der Mannschaften genannt und anschließend ein Mannschaftsfoto geschossen. „Das war auch immer ein Problem, dass wir nie von allen Teams ein Foto hatten. Dem wollen wir mit diesem Tag entgegenwirken“, fügt Sportwart Tim Pischke an.

Sobald alle Mannschaften vorgestellt sind, wird es dann im Anschluss noch ein Highlight geben. Die Männer des HSV Grimmen testen um 20 Uhr ihre Form und treffen auf die A-Jugend vom HC Empor Rostock.

Die jungen Gäste konnten sich erneut für die Jugend-Bundesliga qualifizieren und werden ein richtiger Gradmesser für den MV-Ligisten aus Grimmen sein, der stark verjüngt in die neue Saison gehen wird.

„Wir sind uns sicher, dass dieser Weg der Saisoneröffnung auf jeden Fall der bessere ist und nicht so langwierig wird“, so Hagemann.

Aber nicht nur die Männer sind am Wochenende gefordert, sondern auch die Frauen wollen wissen, wie ihre aktuelle Verfassung ist. Da mit Pfeffersport Berlin eine Mannschaft in der Trebelstadt zum Trainingslager weilt, nutzte Trainer Roman Bernhardt die Gelegenheit und veranstaltet am Sonntag ein Vierer-Turnier in der Sporthalle Südwest. Neben dem Gastgeber und dem Ostsee-Spree-Ligisten aus Berlin, sind der Einladung auch der Stralsunder HV (freiwilliger Rückzug in die Verbandsliga) und der Rostocker HC ebenfalls aus der Ostsee-Spree-Liga gefolgt. Los geht es am Sonntag um 9.30 Uhr mit dem ersten Spiel. Turnierende wird gegen 16 Uhr sein.

mm