Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix LSB-Chef Remer nimmt nach 26 Jahren seinen Hut
Sportbuzzer Sportmix LSB-Chef Remer nimmt nach 26 Jahren seinen Hut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:15 25.11.2016
Abschied nach 26 Jahren: LSB-Präsident Wolfgang Remer (71), hier vor dem Schweriner Schloss.
Abschied nach 26 Jahren: LSB-Präsident Wolfgang Remer (71), hier vor dem Schweriner Schloss. Quelle: Stefan Ehlers
Anzeige
Schwerin

Wolfgang Remer hofft auf einen möglichst geräuschlosen Abschied – „ohne viel Theater“. Ein Wunsch, der unerfüllt bleiben wird. Wenn der dienstälteste Landessportbund-Präsident Deutschlands seinen Hut nimmt, geht es nicht ohne Trubel. 26 Jahre lang hat er den Sport in Mecklenburg-Vorpommern geprägt. In seiner Amtszeit nahmen rund 100 Athleten aus MV an Olympischen Spielen teil und erkämpften 27 Medaillen (10 Gold, 8 Silber, 9 Bronze).

Remer war bei den Olympischen Spielen in Athen, Peking und London dabei. Er ist Initiator der Jugend- und Senioren-Sportspiele in MV, hat die Baltic Sea Youth Games ins Leben gerufen und engagiert sich für Projekte wie „Sport statt Gewalt“.

Am Sonnabend endet seine Amtszeit. Der mit seiner Ehefrau Heike in Sukow bei Plate lebende 71-Jährige stellt sich beim 19. Landessporttag in Güstrow nicht mehr zur Wahl. „Ich gehe zum zweiten Mal in Rente“, sagt Remer und lacht. Klar sei ein bisschen Wehmut dabei, räumt er ein. „Aber ich weiß ja seit fünf Jahren, dass ich nicht weitermachen will. Nach 26 Jahren reicht es auch. Da muss ein Wechsel her. Es sollen Jüngere ran – mit neuen Ideen.“ Er habe Präsidenten erlebt, die den Absprung nicht geschafft haben. „Das sieht dann immer traurig aus. Das muss nicht sein.“

Offiziell verabschiedet wird Wolfgang Remer am 7. Dezember in Güstrow – dort, wo seine Ära einst begann. Am 29. September 1990 wurde der gebürtige Schweriner zum ersten LSB-Präsidenten gewählt.

Stefan Ehlers

Sportmix Hockenheim-Aus offenbar besiegelt - Formel 1 fährt 2017 an Deutschland vorbei
24.11.2016
Sportmix Fußball-Hooligans beteiligt - Massenschlägerei nach Basketballspiel
24.11.2016
22.11.2016