Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Laufen Neue Strecken beim 25. Insellauf auf Poel
Sportbuzzer Sportmix Laufen Neue Strecken beim 25. Insellauf auf Poel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.05.2018
Traditionell erfolgt der Start am Sportplatz in Kirchdorf. Dort ist dann auch wieder das Ziel für die Läuferinnen und Läufer. Quelle: Foto: Verein
Anzeige
Insel Poel

Am kommenden Sonntag, dem 3. Juni, findet zum 25. Mal der Insellauf der AOK auf Poel statt. Dieser beliebte und weit über die Grenzen von Mecklenburg- Vorpommern hinaus bekannte volkssportliche Wettbewerb wird dann bereits zum 25. Mal ausgetragen. Eingebettet ist der Lauf in die Feierlichkeiten zum 95. Vereinsjubiläum des Poeler SV.

In diesem Jahr gibt es neue Laufstrecken, die alle als Rundkurse zu absolvieren sind. Die verschiedenen Strecken führen aber durch Felder, Dünen, Wald und Strand. Die familiäre Atmosphäre und die wunderschöne Landschaft entlang der verschiedenen Wege sind etwas, was dieses Laufevent so besonders macht.

Verschiedene Distanzen von 11,2 und 5,2 Kilometern (auch für Walker), drei Kilometern sowie einem Kilometer für die Kinder werden angeboten. Start und Ziel sind wie gewohnt am Sportplatz in Kirchdorf. Geändert haben sich aber auch die Startzeiten. Gegen 10 Uhr beginnen die Kinder. „Damit können Eltern ihre kleinen Gewinner im Ziel in Empfang nehmen und anschließend gegen 10.20 Uhr selbst am Hauptlauf teilnehmen“, so Wilfried Beyer vom Organisationsstab. „Dieser Parcours hat einen völlig neuen Charakter. Der Hauptteil der Strecke führt über Feld- und Radwege und hat einen geringen Straßenanteil. Die Höhenmeter haben sich auf 64 erhöht. Es gibt wieder tolle Ausblicke auf die Ostsee“, erklärt Beyer.

Die Strecke führt durch die Ortschaften Neuhof und Kaltenhof, an der Promenade Schwarzer Busch entlang und durch das Reetmoor. Die Läufer und Walker, die über 5,2 Kilometer an den Start gehen, absolvieren zum Teil dieselbe Strecke, die nur einmal im Bereich Schwarzer Busch verkürzt ist. So treffen sich die beiden Strecken wieder an der Promenade Schwarzer Busch – Höhe Inseltöpferei.

Der Start über fünf Kilometer soll gegen 10.25 Uhr erfolgen. Fünf Minuten später begeben sich dann die Läufer und Läuferinnen auf die Drei-Kilometer-Strecke. „Im Ziel gibt es Urkunden für alle Teilnehmer und Pokale für die jeweiligen Sieger der einzelnen Strecken. Auch die Tombola wird am Ziel ein Höhepunkt der Veranstaltung sein“, verspricht Wilfried Beyer. Die Poeler Laufgruppe will mit allen Mitgliedern teilnehmen und hat sich viel vorgenommen. „Es lohnt sich also, auf den Sportplatz zu kommen oder am Straßenrand zu stehen, um den Läufern zuzujubeln“, meint Beyer.

„Den Breitensport in der Region zu unterstützen ist uns sehr wichtig“, sagt Ute von Tilinsky, Niederlassungsleiterin der AOK Nordost Wismar. „Wer läuft, tut etwas für seine Gesundheit. Dazu wollen wir motivieren“, fügt die Frau von der Krankenkasse hinzu.

Eine Anmeldung zum Lauf ist bis 15 Minuten vor dem Start vor Ort am Sonntag möglich oder online unter: https://www.poeler-abendlauf.com/insel-cup/insellauf-der-aok/. Auch per E-Mail können sich Interessenten anmelden. Einfach Namen, Jahrgang, Verein und Strecke an insellauf@t-online.de.

Peter Preuß

Bei der 26. Ausgabe gingen etwa 100 Läufer mehr als im vergangenen Jahr auf die Strecke. Cheforganisator Roman Klawun nimmt schon die 4000er-Marke ins Visier.

27.05.2018

Nadine Noack aus Wernigerode siegt beim Hauptrennen der Frauen / Pokal der Männer holt sich ein Schwede / Wieder über 1200 Teilnehmer

14.05.2018

Über 1200 Sportler nahmen am 12. Greifswalder Citylauf teil. Den Sieg beim Hauptlauf über zehn Kilometer holte sich der Schwede Albert Mollen. Schnellste Frau war Nadine Noack.

13.05.2018