Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Leichtathletik 159 Teilnehmer starten mit Osterlauf in die Saison
Sportbuzzer Sportmix Leichtathletik 159 Teilnehmer starten mit Osterlauf in die Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 26.03.2018
Beim Osterlauf starteten 66 Läuferinnen und Läufer auf dem 12,1 Kilometer langen Rundkurs in Seebad Wendorf. Quelle: Foto: Daniel Koch
Wismar

Hannes Fröck von der Triathlon Gemeinschaft „TriZack“ Rostock sowie die Wismarer PSV-Leichtathletin Lara Hardt siegten beim diesjährigen Osterlauf auf der 12,1-Kilometer-Strecke. Damit sicherten sich beide zugleich auch die ersten wichtigen Punkte für den Laufcup 2018.

„Das Wetter ist heute optimal zum Laufen“, begrüßte Stefan Schröder erfreut die insgesamt 159 Läuferinnen, Läufer und Nordic Walker am Sonntag auf dem Gelände des Mecklenburger Seglervereins in Wendorf. Aber bevor die Starts zu den insgesamt vier Läufen erfolgten, gab es für die Teilnehmer erst einmal die obligatorische Belehrung – und einen kleinen sprichwörtlichen Wermutstropfen in den Becher der Vorfreude. „Wie schon zu Weihnachten mussten wir auch bei diesem Lauf die Streckenführung wieder verändern“, sagte Schröder und erklärte auch warum: „Die Herbst- und Winterstürme haben deutliche Spuren im Ufer- und Strandbereich hinterlassen und das Wetter der letzten Wochen hat ein Übriges dazu beigetragen, dass der Strand unpassierbar ist.“

Was der eine oder andere Läufer bedauerte, war für andere hingegen ein Pluspunkt, denn gerade die Abschnitte direkt am Wasser sind zwar optisch sehr schön, aber eben auch sehr schwer zu laufen und kräftezehrend. Und so konnte sich auch Hannes Fröck unangefochten nach nur 44:25,27 Minuten den Sieg auf der 12,1-Kilometer- Strecke sichern. „Diesmal als Sieger“, freute sich der Rostocker, denn er lief ohne die Konkurrenz von Jan-Henrik Lange, der einen Tag zuvor in Ueckermünde einen Marathon lief – und gewann. Fast zehn Kilometer lang ließ Ariane Stapusch Verfolgerin Lara Hardt auf der großen Strecke hinter sich, aber kurz vor dem Ziel schaffte es die Kontrahentin, sie zu überholen und mit fast einer Minute Vorsprung über die Ziellinie zu laufen.

Hennes (11) und Sönke (9) Peetz nahmen das erste Mal am Osterlauf teil und belegten beim Kinderlauf (750 m) gleich den zweiten und dritten Platz. „Die anderen beiden Läufe in diesem Jahr machen wir auch mit“, versprachen die beiden Wismarer Segler. Organisator Schröder dankte allen Sportlern für ihre Teilnahme, aber besonders seinen vielen freiwilligen Helfern sowie der Freiwilligen Feuerwehr Altstadt für ihre Unterstützung des Osterlaufes.

Ergebnisse

12,1-Kilometer-Lauf Männer: 1. Hannes Fröck (Rostock) 44:25,27 Minuten, 2. Nikita Zarenkov (Wismar) 44:50,29, 3. Eik Sperling 46:14,05.

Frauen: 1. Lara Hardt (Wismar) 52:46,27, 2. Ariane Stapusch (Wismar) 53:23,39, 3. Cathleen Lenk 56:05,10.

4-Kilometer-Lauf Männer: 1. Henning Lüdemann 16:16 Minuten, 2. Ftiwi Habtermayam (Wismar) 16:19, 3. Mansur Mohammed, (Wismar) 16:20.

Frauen: 1. Finja Erhardt (Rügen) 16:32, 2. Ronja Pelz (Wismar) 18:20, 3. Lea Röhrs 19:56.

750-Meter-Kinderlauf

Mädchen: 1. Fanni Gerlach (Wismar) 3:07,67 Minuten, 2. Florentine Ostertag (Laage) 3:44,30, 3. Klara Stapusch (Wismar) 4:04,03.

Jungen: 1. Oliver Siedenschnur 3:32,08.

Daniel Koch

Lara Hardt (PSV Wismar) und Hannes Fröck (Rostock) siegen auf der 12,1-Kilometer-Strecke

26.03.2018

Gastgeber gewinnen die meisten Medaillen / Viele Kinder erleben in Bad Doberan ihren ersten Wettbewerb überhaupt

13.03.2018

Hochsprung mit Musik in Grevesmühlen ein voller Erfolg

13.03.2018