Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Leichtathletik Gröschel als Läufer des Jahres geehrt
Sportbuzzer Sportmix Leichtathletik Gröschel als Läufer des Jahres geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 02.12.2019
Tom Gröschel (4.v.l.) bei der Ehrung der besten deutschen Läufer in Krombach. Quelle: Krombacher Brauerei
Anzeige
Rostock/Krombach

Tom Gröschel vom TC Fiko Rostock hat am Wochenende in Krombach bei Siegen seine Ehrung als Deutschlands „Läufer des Jahres“ entgegengenommen. Bei der Wahl, zum achten Mal vom Portal laufen.de gemeinsam mit dem Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) und der Krombacher Brauerei veranstaltet wurde, hatte sich der Marathon-Meister mit 23,7 Prozent der Stimmen knapp gegen Arne Gabius (Bottwartal) durchgesetzt.

Für Gröschel ist die Auszeichnung auch eine Anerkennung dafür, dass er in diesem Jahr seine persönliche Bestleistung um knapp anderthalb Minuten auf 2:13:49 Stunden verbessern konnte. „Es ist eine Zuschauerwahl, deshalb bedeutet mir die Ehrung sehr viel“, meinte der Bundespolizist. „Ich weiß natürlich, dass unter den Kandidaten vielleicht der eine oder andere war, der von der reinen sportlichen Leistung her 2019 besser war als ich.“ Der 28-Jährige verteidigte in diesem Jahr in Düsseldorf seinen deutschen Marathon-Meistertitel, den er 2018 an gleicher Stelle gewonnen hatte.

Bei den Frauen setzte sich zum fünften Mal in Folge Gesa Felicitas Krause durch. Die Hindernis-Spezialistin aus Trier überzeugte vor allem mit ihrem Auftritt bei der Leichtathletik-WM in Doha. Dort war sie so schnell wie nie zuvor und jubelte im Ziel über den Gewinn der Bronzemedaille. „Es ist eine große Ehre für mich, zum fünften Mal gewählt worden zu sein. Ich freue mich sehr darüber“, sagte die 27-Jährige in einer Videobotschaft aus Kenia. In der Höhe Ostafrikas bereitet sie sich derzeit auf die Olympiasaison 2020 vor, die sie in Tokio mit ihrer ersten olympischen Medaille krönen möchte. Hinter Krause landete mit Konstanze Klosterhalfen (Leverkusen) die zweite deutsche WM-Bronzemedaillengewinnerin in einer Laufdisziplin (5000 m) auf Platz zwei.

Von Kai Rehberg

Tom Gröschel vom TC Fiko Rostock und Anja Scherl aus Regensburg sind die deutschen Straßenläufer des Jahres. Gröschel konnte 2019 seinen überraschenden Meistertitel aus dem Vorjahr verteidigen. Der 27-Jährige rannte mit 2:13:49 Stunden sogar persönliche Bestzeit.

12.11.2019

Hanna Wichmann von der HSG Uni Greifswald startet ab Donnerstag bei der Para-WM der Leichtathleten in Dubai. Die 23-Jährige vertritt als einzige MV und ist für die Wettbewerbe im Kugelstoßen und Keulenwurf gemeldet. Ihre Vereinsgefährtin, 400-m-Europameisterin Lindy Ave, fehlt verletzt.

06.11.2019

Speerwurf-Vizeeuropameisterin Julia Ulbricht hat sich mit ihrem ersten Edelmetall auf der ganz großen Bühne einen Traum erfüllt. Doch auch für den 1. LAV ist es ein besonderer Moment. „Eine internationale Medaille – das ist etwas, worauf wir uns seit Jahren freuen“, meinte Vereinschef Ralf Skopnik.

23.07.2019