Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Motorsport Motocross total in Prisannewitz
Sportbuzzer Sportmix Motorsport Motocross total in Prisannewitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 26.04.2019
Tim Ksienzyk bei einer früheren Motocross-Veranstaltung  in Prisannewitz.
Tim Ksienzyk bei einer früheren Motocross-Veranstaltung in Prisannewitz. Quelle: Foto: Rainer Schulz
Anzeige
Prisannewitz

Sensationelle 250 Nennungen gibt es für die Motocrossrennen des MC Prisannewitz am Sonnabend ab 13.00 Uhr (Training ab 9.30 Uhr) und Sonntag ab 11.30 Uhr (Training ab 8.00 Uhr). Auf der bestens vorbereiteten Rennbahn in der Nähe von Rostock werden am ersten Tag Rennen in den Klassen 65 ccm, Clubsport und MX 2 in der Landesmeisterschaft und im Landespokal ausgetragen. In der 65 ccm liegt bisher Julien Kayser vom Veranstalter in Führung, der hoffentlich nach seinem Sturz in Lübtheen wieder fit ist. In der Clubsportklasse ist es wegen der starken Beteiligung nicht ausgeschlossen dass die 40 Teilnehmer für das Tagesfinale über Halbfinalläufe ermittelt werden. Höhepunkt des ersten Tages sind die Wertungsläufe in der MX1. Den ersten Wertungstag in Gletzoe gewann der Ueckermünder Erik Lange sicher. Zu seinen härtesten Rivalen gehören Dino Skoppek von Schwerin-Süd sowie die Rehnaer Philipp-Martin Wisnewski und Nick Sellahn.

Noch mehr Spannung verspricht das Sonntagsprogramm mit den Wertungsläufen um Punkte für die Deutsche Meisterschaft in den Klassen Youngster auf 125-ccm-Zweitakt-Maschinen sowie in der 65-ccm-Klasse. Hier bewerben sich Fahrer aus nahezu allen Bundesländern. Einen Start mit Chancen auf zumindest Plätze unter den Top Ten haben die Brüder Toni und Tim Ksienzyk. Noch weiter vorne ist der Deutsche Meister in der 85er Klasse, Cato Nickel vom MC Vellahn. Gemeinsam mit den Crossern aus Berlin-Brandenburg startet die Seniorenklasse 45+. Den ersten Platz in Bensdorf belegte Guido Skoppek von Schwerin-Süd, der aber noch leicht verletzt ist. Auch Veit Scheddin vom MC Wolgast ist prädestiniert für einen vorderen Platz. Komplettiert wird das Rennwochenende duch Läufe der Quad-Klasse um den LMVX Pokal. Hier ist der Rüganer Karsten Fiebing der Topfavorit.

Horst Kaiser

Motorsport 4000 Zuschauer in Güstrow - Finne vorn beim Ostserspeedway
22.04.2019
08.04.2019
Motorsport Saisonauftakt bei Motorsportlern - Feldt einer der heißesten Favoriten
03.04.2019