Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Motorsport Minusgrade bei Vettel-Auftakt bei Formel-1-Testfahrten
Sportbuzzer Sportmix Motorsport Minusgrade bei Vettel-Auftakt bei Formel-1-Testfahrten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 27.02.2018
Sebastian Vettel testet auf dem Circuit de Catalunya seinen neuen Ferrari. Quelle: Luca Bruno/ap
Anzeige
Barcelona

Sebastian Vettel ist bei Minusgraden in die Vorbereitung auf die kommende Formel-1-Saison gestartet.

Der 30 Jahre alte Heppenheimer steuerte seinen neuen Ferrari F71H um 09.01 Uhr aus der Garage auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona. Das Thermometer zeigte -0,3 Grad. Die Streckentemperatur betrug mittlerweile 2,8 Grad. Eine Viertelstunde zuvor hatte sie bei 2,2 Grad gelegen.

Anzeige

Vettel fuhr nach seiner Installationsrunde erstmal wieder in die Box. Der gebürtige Heppenheimer hatte den neuen Ferrari am Donnerstag vergangener Woche in Maranello mit seinem Fahrerkollegen Kimi Räikkönen vorgestellt. Am Sonntag dreht er die erlaubten Runden für Filmaufnahmen. Da waren die Temperaturen in Katalonien noch auf knapp 20 Grad gestiegen bei herrlichem Sonnenschein.

Sportlich steht für Vettel in der kommenden Saison nicht weniger als der fünfte WM-Titel auf dem Spiel. In seinem vierten Jahr bei Ferrari soll es endlich klappen. Dafür muss der Top-Herausforderer aber vor allem Titelverteidiger Lewis Hamilton (32) besiegen. Der Mercedes-Star kann ebenfalls seinen fünften WM-Triumph schaffen und mit der argentinischen Formel-1-Ikone Juan Manuel Fangio gleichziehen. Nur Rekordweltmeister Michael Schumacher gewann noch öfter die WM (7).

dpa

Mehr zum Thema

Der neue Silberpfeil ist da. Kurz nachdem Valtteri Bottas mit dem W09 auf dem Grand-Prix-Kurs in Silverstone die ersten Kilometer gedreht hatte, stellte das deutsche ...

22.02.2018

Beide haben auf dem Vorgängermodell aufgebaut - die Schwächen abstellen, die Stärken ausbauen: So wollen Mercedes und Ferrari in den nächsten WM-Kampf der Formel 1. Die Hauptdarsteller Hamilton und Vettel sind schon im Fahrmodus.

22.02.2018

Die Formel 1 startet durch. Es geht für alle zum ersten Mal gemeinsam auf die Strecke. Die ersten vier Testtage werden auch erste Tendenzen aufzeigen. Ist der neue Mercedes noch besser als es die bisherigen Weltmeister-Autos waren? Oder hat Ferrari weiter aufgeholt?

25.02.2018