Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Motorsport Güstrower EM-Gala hat weltmeisterlichen Glanz
Sportbuzzer Sportmix Motorsport Güstrower EM-Gala hat weltmeisterlichen Glanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 10.07.2019
Der dreimalige Weltmeister Nicky Pedersen ist bei der Speedway-EM in Güstrow dabei. Quelle: MC Güstrow
Anzeige
Rostock/Güstrow

Bereits zum fünften Mal gastiert am Sonnabend die Speedway Euro Championship in Güstrow. In diesem Jahr ist ein Fahrerfeld am Start, in dem fast alle für die Krone des europäischen Speedways infrage kommen. Für die Besucher verspricht das jede Menge Spannung und guten Sport.

Das Fahrerfeld hat weltmeisterlichen Glanz – vom dreifachen Titelträger Nicki Pedersen bis zum Junioren-Champion Bartosz Smektala. Neben Pedersen, der 2014 in Güstrow gewann, ist Dänemark mit weiteren vier Top-Fahrern vertreten. Gemeldet hat auch Titelverteidiger Leon Madsen, der derzeit im Grand Prix gemeinsam mit zwei anderen Piloten Tabellenführer ist. Außerdem am Start: Mikkel Michelsen, der im Vorjahr in der Barlachstadt auf dem Podest stand, sowie Michael Jepsen Jensen und Anders Thomsen.

Auch die Polen bringen viel Qualität auf die Bahn. Außer U-21-Weltmeister Smektala ist vor allem Vizeeuropameister Jaroslaw Hampel zu nennen. Auch Kacper Woryna und Paweł Przedpełski haben gute Chancen. Erstmals hat sich auch ein Franzose für die EM-Finalrunde qualifiziert. David Bellego war bereits zu Pfingsten in Güstrow erfolgreich.

Bereits Erfahrungen im SEC haben der Schwede Antonio Lindbäck und der Tscheche Vaclav Milik. In der Aufzählung der Siegesanwärter darf man den Russen Grigory Laguta und den Briten Robert Lambert nicht vergessen, der im Vorjahr in beeindruckender Manier in Güstrow gewonnen hat.

Die beiden deutschen Vertreter Kai Huckenbeck und Kevin Wölbert sind gerade auf dem Güstrower Oval immer für eine besondere Leistung gut und werden sicher die volle Unterstützung des Publikums spüren.

Kai Rehberg

Die Motocrosser aus MV waren beim zweitägigen Masters in Mölln mit 250 Fahrern aus 25 Nationen glücklos. In der Mastersklasse war Toni Hoffmann vom MC Vellahn dabei. Er belegte in der Hitzeschlacht Platz 36 in der Tageswertung.

02.07.2019
Motorsport Spannende Rennen auf der Grasbahn - Lokalmatador sorgt für das Highlight

Beim Teterower Motorsport- spektakel war das Rennen um den Bergingpokal der absolute Höhepunkt. Nicht die Favoriten, sondern der für den heimischen MC Bergring startende Robert Baumann sicherte sich überraschend die Trophäe. Das Finale um das „Grüne Band“ gewann Oldie Manfred Knappe.

10.06.2019
Motorsport PS-Spektakel gut besucht - Starte Starterfelder im Speedway

Zu den Speedwayrennen in Teterow und Güstrow kamen rund 14 000 Zuschauer, darunter allein 4500 zum Auerhahn-Pokal am Sonnabend in der Bergring-Arena. Dort siegte der Engländer Adam Ellis. Beim Pfingstpokal am Sonntag in Güstrow stand der Franzose David Belego ganz oben auf dem Siegerpodest.

10.06.2019