Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Pferdesport Thieme gewinnt Zwei-Sterne-Preis in Pausin
Sportbuzzer Sportmix Pferdesport Thieme gewinnt Zwei-Sterne-Preis in Pausin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 12.11.2019
André Thieme in Pausin mit Contadur.
André Thieme in Pausin mit Contadur. Quelle: Jutta Wego
Anzeige
Pausin

Springreiter aus MV kehrten von der Jumping Trophy im brandenburgischen Pausin (Landkreis Havelland) mit 40 Preisschleifen, darunter sieben goldenen, überaus erfolgreich zurück. Sportlicher Höhepunkt war ein Zwei-Sterne-S-Springen.

Sieben Reiter-Pferd-Paare sattelten ihre Pferde im Großen Preis in der Siegerrunde, darunter vier aus MV. André Thieme (Plau) hatte zwei Eisen im Feuer. Während die aktuelle Nummer 1 des ostdeutschen Springsports mit Crazy Girl zwei lockere springfehlerfreie Runden absolvierte, aber wegen Zeitstrafpunkten Dritter wurde, gab er mit seinem Hengst Contadur Gas. Thieme blieb strafpunktfrei und war auf kurzen Wegen nach 35,79 Sekunden im Ziel.

Mit Max Hilmar Borchert (Stechlin-Menz) folgte nach ihm der aktuelle Berlin-Brandenburger Landesmeister. Er griff mit Cent-blue ebenfalls an, blieb auch fehlerfrei, benötigte aber 36,63 Sekunden. Damit stand der Sieg für Thieme fest, der im Vorjahr Zweiter geworden ist. Borchert belegte den zweiten Platz vor Thiemes zweitem Pferd Crazy Girl. Die schnellsten Ritte lieferten zeitgleich Steffen Krehl (Lentzke) mit Conchita und Jörg Möller (Garlitz) mit Casado. Beide bekamen jedoch einen Fehler und wurden gemeinsam Vierte. Denise Svensson (Neu Benthen) komplettierte die MV-Ergebnisse auf dem sechsten Platz mit Casper von Stein.

Auch ein S-Springen in der Youngster-Tour für 7- und 8-jährige Pferde konnte André Thieme auf King Kastano gewinnen. Jörg Möller wurde mit Darling aus eigener Zucht Zweiter.

Im S-Springen der U-25-Tour als Qualifikation zur Junior-Future-Tour platzierten sich Christoph Maack (Kirch-Mummendorf) und Christin Wascher (Redefin). Mit seinen Zweitpferden Codex K und Dyleen 2 belegte Maack die Ränge drei und vier. Wascher blieb mit Queen Waltraud ebenfalls fehlerfrei und wurde Sechste. Im Championat (S1*) ritt Kati Lekander auf Ceedah auf den dritten Platz. Das M2*-Springen der Youngster-Tour konnte Ulf Ebel auf Canillo gewinnen. Einen weiteren MV-Sieg gab es durch Franziska Lass (Griebenow) in einem M1*-Punktespringen auf Cetellus.

Von Franz Wego