Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ski alpin Rebensburg bei Olympia-Generalprobe im Riesenslalom Zweite
Sportbuzzer Sportmix Ski alpin Rebensburg bei Olympia-Generalprobe im Riesenslalom Zweite
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 27.01.2018
Ist kurz vor Olympia in Topform: Viktoria Rebensburg.
Ist kurz vor Olympia in Topform: Viktoria Rebensburg. Quelle: Alessandro Trovati
Anzeige
Lenzerheide

Mit einem weiteren Podestplatz hat Viktoria Rebensburg ihre Favoritenrolle für die Olympischen Winterspiele eindrucksvoll untermauert. Die beste deutsche Skirennfahrerin holte bei einem komplizierten Riesenslalom auf der Lenzerheide Platz zwei.

Auf Weltmeisterin Tessa Worley fehlten der Kreutherin nach einer Aufholjagd im Finale nur sieben Hundertstelsekunden. „Das war brutal zu fahren“, sagte Rebensburg in der ARD zu Bedingungen und Kurssetzung bei der Olympia-Generalprobe in ihrer Spezialdisziplin.

Dritte wurde überraschend die Slowenin Meta Hrovat, die von Platz 14 nach dem ersten Durchgang bis auf das Podium fuhr und dabei reihum Favoritinnen wie die aktuell etwas kriselnde Mikaela Shiffrin aus den USA düpierte. Die Weltcup-Gesamtführende landete auf Rang sieben.

Rebensburg aber ließ sich als vorletzte Starterin nicht beeindrucken und ging souverän in Führung - und das trotz eines schlechten Gefühls während der Fahrt. „Es war nicht einfach. Ich war erstaunt über die Zeit“, sagte sie. „Es war ein wilder Ritt, aber trotzdem bin ich super happy mit dem Ergebnis. Das lässt sehr positiv in die Zukunft schauen.“ 16 Tage nach dem Rennen in der Schweiz steht bei den Winterspielen in Südkorea die Entscheidung im Riesenslalom an.

Dank drei Siegen und zwei zweiten Plätzen hat Rebensburg in der Riesenslalom-Weltcupwertung 32 Punkte Vorsprung auf die nun zweitplatzierte Worley. Im Weltcup kommen noch zwei Riesenslaloms nach den Winterspielen in Südkorea. Im Gesamtklassement kehrte sie auf Platz zwei hinter Shiffrin zurück. Vor der Abreise nach Asien stehen am nächsten Wochenende noch eine Abfahrt und eine Sprint-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen an. Auf das City-Event am Dienstag zuvor in Stockholm will Rebensburg verzichten.

dpa

Mehr zum Thema

20 Tage vor dem Riesenslalom bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang holt Viktoria Rebensburg den dritten Saisonsieg in ihrer Lieblingsdisziplin. Dabei musste die 28-Jährige zuletzt unfreiwillig pausieren.

23.01.2018

Marcel Hirscher hatte kaum die Ziellinie von Schladming überquert und den 54. Sieg im Ski-Weltcup perfekt gemacht, da schickte Hermann Maier schon ein Glückwunschschreiben in die Welt.

24.01.2018

Marcel Hirscher ist der beste Skirennfahrer der Gegenwart und nun auch gemeinsam mit Hermann Maier der beste Österreicher der Geschichte. Mit seinem Sieg in Schladming egalisierte er den Rekord des „Herminators“ - getrübt wurde die Freude durch dumme Zuschauer.

23.01.2018