Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix Springreiter Holger Wulschner feiert Erfolge am Golf
Sportbuzzer Sportmix

Springreiter Holger Wulschner feiert Erfolge am Golf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 06.01.2020
Mit sechs internationalen Platzierungen und dem 10. Platz im Weltcup-Springen von Abu Dhabi kehrte Holger Wulschner zu Jahresbeginn nach Hause zurück. Quelle: Jutta Wego
Anzeige
Al Ain/Abu Dabi

Während die meisten seiner Reiterkollegen die Weihnachtstage und den Jahreswechsel zu Hause verbrachten, reiste Holger Wulschner (Groß Viegeln) mit drei Pferden in die Vereinigten Arabischen Emirate. Der 56-Jährige nahm dort an Internationalen Springturnieren in Al Ain und Abu Dhabi teil.

Der Nationenpreisreiter kam zu insgesamt sechs Platzierungen. Beim Drei-Sterne-Turnier in Al Ain lief es vor Jahresfrist noch nicht ganz rund. Zwei grüne Schleifen waren die Ausbeute. In einem Zwei-Phasen-Springen (1,45 m) blieb er auf Cosun, ein Pferd das ihm der russische Springreiter Wladimir Tuganov zur Verfügung stellte, in beiden Phasen fehlerfrei und mit 35,99 Sekunden belegte der Mecklenburger den neunten Platz. Zuvor war Wulschner in einem weiteren Zwei-Phasen-Springen auf Diamant de Plaisir Zehnter (0/38,18) geworden.

In Abu Dhabi, einem Weltcup- Turnier auf Vier-Sterne-Niveau und gleichzeitig Olympiaqualifikation für die Asien-Liga, ritt Wulschner viermal ins Geld. Im mit 162 000 Euro dotierten Großen Preis erreichte der Mecklenburger mit fehlerfreiem Ritt auf Casirus die zweite Runde. Hier gab es acht Fehler – Platz zehn.

Sieger wurde der Ire Shane Breen mit Ipswich van de Wolfsakker, der für seinen fehlerfreien Ritt in 45,23 Sekunden die Siegprämie von 24 360 Euro kassierte. Wulschner hatte zuvor zwei Top-15-Platzierungen erritten. Bei der Quali zum Großen Preis war er mit Casirus fehlerfrei geblieben und Zwölfter geworden.

Von Franz Wego

Sportbuzzer Eishockey-Oberliga Nord - Piranhas verlieren in Hannover

Die Rostock Piranhas haben in der Eishockey-Oberliga am Sonnabend gegen die Hannover Indians 2:4 verloren. Zwei Tage zuvor gab es hingegen einen 7:2 Erfolg gegen Krefeld. Der REC ist derzeit Neunter.

29.12.2019

Die Rostock Seawolves haben das letzte Spiel des Jahres in der Stadthalle verloren. Gegen den Spitzenreiter Chemnitz Niners unterlag der Basketball-Zweitligist 91:101 und rangiert auf Platz zwölf.

29.12.2019

Beim Goalball hat Stefan Ehlers nicht nur den perfekten Ausgleichssport für sich gefunden, sondern ist auch ein Teil der Mannschaft des RGC Hansa geworden.

29.12.2019