Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Volleyball SSC muss im Pokal-Halbfinale nach Stuttgart
Sportbuzzer Sportmix Volleyball SSC muss im Pokal-Halbfinale nach Stuttgart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:40 24.11.2019
Jubel bei den Spielerinnen des SSC Palmberg Schwerin und seinen Fans: Nach dem 3:1-Erfolg in Potsdam steht das Team im Halbfinale des Volleyball-Pokals. Quelle: CORNELIUS KETTLER
Anzeige
Potsdam/Rostock

Die Volleyballerinnen des SSC Palmberg Schwerin haben die nächste Hürde zur erfolgreichen Titelverteidigung im deutschen Pokal-Wettbewerb gemeistert. Die Mecklenburgerinnen zogen am Sonntag vor 1578 Zuschauern in der Potsdamer MBS-Arena mit einem 3:1 (25:22, 25:21, 13:25, 25:20) nach 105 Spielminuten beim Bundesligarivalen SC Potsdam in das Halbfinale ein und sind damit nur noch zwei Siege von ihrem insgesamt siebten Cupgewinn entfernt.

In der Neuauflage des vorjährigen Halbfinals wähnten sich die Gäste nach den beiden ersten Abschnitten schon klar auf der Siegerstraße. Potsdam kam aber zurück und brachte das Team von Trainer Felix Koslowski ernsthaft in Schwierigkeiten. Beste Spielerin beim SSC war Zuspielerin Britt Bongaerts. Als erfolgreichste Punktesammlerinnen zeichneten sich die deutsche Nationalspielerin Kimberly Drewniok (17) und die Amerikanerin Mckenzie Adams (16) aus.

Anzeige

Die Schwerinerinnen sind nunmehr acht Spiele in Meisterschaft und Pokal unbezwungen. Die bislang einzige Saison-Niederlage gab es zum Liga-Auftakt in der heimischen Palmberg-Arena mit einem 2:3 gegen die Ladies in Black Aachen.

Im Halbfinale kommt es nun zu einem echten Kracher. In einer Neuauflage des diesjährigen Endspiels muss der SSC bei Meister Allianz MTV Stuttgart antreten. Die Schwäbinnen hatten sich durch ein 3:0 gegen Erfurt für die Runde der letzten Vier qualifiziert. Im anderen Halbfinale treffen der Dresdner SC und der VfB Suhl aufeinander. Das ergab die Auslosung in Berlin. Das Halbfinale findet am 11. Dezember statt, das Endspiel am 16. Februar 2020 in Mannheim.

Von Gert Glaner, Kai Rehberg