Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Volleyball SV Warnemünde verlängert den Vertrag mit Jan  Philipp Krabel um ein Jahr
Sportbuzzer Sportmix Volleyball SV Warnemünde verlängert den Vertrag mit Jan  Philipp Krabel um ein Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:47 22.07.2019
Jan-Philipp Krabel freut sich besonders auf die Heimspiele in der Ospa-Arena. Quelle: Tommy Bastian
Anzeige
Rostock

Volleyball-Zweitligist SV  Warnemünde hat den auslaufenden Vertrag mit Jan-Philipp Krabel um ein Jahr verlängert. Die Verantwortlichen der Ostseestädter um Coach Jozef Jánošik und den Sportlichen Leiter Christian Hinze setzen auf den Diagonalangreifer und erhoffen sich in der Spielzeit 2019/20 eine weitere Leistungssteigerung und mehr Konstanz vom 21-Jährigen.

„Ich freue mich, eine weitere Saison für den SV  Warnemünde spielen zu dürfen und hoffe, dass wir als eine der jüngsten Mannschaften der Liga den nächsten Schritt machen können. Das heißt, wir wollen ­konstant guten Volleyball spielen“, sagt Jan-Philipp Krabel. Er fiebere besonders den Heimspielen in der meist gut gefüllten Ospa-Arena entgegen.

Krabel kam im Sommer 2018 vom Bundesligisten Netzhoppers Königs Wusterhausen an die Ostsee. Er integrierte sich schnell in die Mannschaft, in der er sehr beliebt ist.

Weitere Personalentscheidungen wollen die Warnemünder in Kürze bekanntgegeben. Klar ist: Der Verein setzt besonders auf den Kader aus dem Vorjahr. Dazu soll es zwei, drei Verstärkungen geben.

Tommy Bastian

US-Volleyballprofi Lauren Barfield vom SSC Palmberg Schwerin auf fremden Terrain: Als Assistenztrainerin begleitete sie spontan die Mädchen der deutschen U-16-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Kroatien. Das Team beendete seine erste EM auf Platz 7.

22.07.2019

Wechsel in der Führungsetage von Volleyball-Vizemeister SSC Palmberg Schwerin: Geschäftsführer Andreas Burkard wird Ende September den Verein verlassen. Die SSC-Teamleitung sucht nun einen Nachfolger.

01.07.2019

Jennifer Geerties, Kapitänin des Volleyball-Bundesligisten SSC Palmberg Schwerin, heuert beim italienischen Meister Imoco Volley Conegliano an. Das bestätigte der norditalienische Verein aus der Nähe von Venedig jetzt auf seiner Homepage. übner den Wechsel ist in den vergangenen Tagen bereits spekuliert worden.

24.06.2019