Menü
Anmelden
Wetter Schneefall
3°/ 0° Schneefall
Thema B Brexit

Brexit - Britischer Volksentscheid über Europas Zukunft

Mit einem speziellen Visa-Programm will das Vereinigte Königreich Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus der ganzen Welt nach Großbritannien locken. Berichte des „New Scientist“ zeigen nun: Bislang hat sich noch keine einzige Person auf ein sogenanntes Global-Talent-Visa beworben. Wissenschaftlern zufolge sind die Arbeitsbedingungen im Vereinigten Königreich nicht attraktiv genug.

23.11.2021

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 6.30 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Immer mehr Migranten kommen über den Ärmelkanal nach Großbritannien. Die Regierung in London hat nun die EU für ihre offenen Grenzen kritisiert. 2021 haben bereits dreimal so viele Menschen die Reise über den Ärmelkanal angetreten.

19.11.2021

Der britische Premierminister Johnson könnte bald den Notfallmechanismus des Nordirland-Protokolls nutzen. Brüssel und Dublin warnen vor einem solchen Schritt. Denn im schlimmsten Fall droht ein Kollaps des Brexit-Handelspakts.

16.11.2021

Der britische Brexit-Minister David Frost droht der EU kontinuierlich mit einer Eskalation des Nordirland-Streits. Nach der vierten Gesprächrunde spricht EU-Chefverhandler Maros Sefcovic immerhin von einer „veränderte Tonlage“. Dennoch bleibt Frage nach der Grenzregelung auf der irischen Insel brisant.

12.11.2021
Anzeige

Im Streit um das sogenannte Nordirland-Protokoll ist weiterhin keine Lösung in Sicht. Vielmehr droht eine weitere Verschärfung des Streits angesichts der Drohung des zuständigen britischen Ministers David Frost, die Abmachungen teilweise außer Kraft zu setzen. Die EU kündigte daraufhin Konsequenzen an.

10.11.2021

Videos - Alle Videos

Videos aus Rostock und der Region finden Sie im OZ-Video-Center. Darüber hinaus gibt es hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

Der im Rahmen eines Fischereistreits in Frankreich festgesetzte britische Fischkutter darf einem Gerichtsurteil zufolge sofort auslaufen. Ein französisches Gericht entschied zudem, dass der Kapitän keine Auslösesumme für die Freigabe des Kutters zahlen muss. Dies teilte ein Anwalt des Schiffsführers am Mittwoch mit.

03.11.2021

Seit Monaten streiten Frankreich und Großbritannien um Fischereilizenzen infolge des Brexit. Paris hatte London ein Ultimatum gestellt – den 2. November. Sollten französische Boote keine Lizenzen erhalten, dürfen britische Fischer einige Häfen in Frankreich bald nicht mehr anlaufen.

01.11.2021

Eine Attacke in Nordirland wirft ein Schlaglicht auf den Streit um Brexit-Sonderregeln in der britischen Provinz. Zwei radikale Unions-Anhänger haben nahe Belfast einen Bus mit Benzin in Brand gesetzt - Passagiere waren nicht an Bord. Am Montag ist eine Frist der protestantischen-unionistischen Partei zu Änderungen des Nordirland-Protokolls verstrichen.

01.11.2021

Der Streit um die Fischereirechte zwischen Großbritannien und Frankreich spitzt sich weiter zu. Die britische Außenministerin Liz Truss setzte Frankreich ein 48-Stunden-Ultimatum zum Einlenken. Sonst will die britische Regierung auf Basis des Brexit-Abkommens rechtliche Schritte einleiten.

01.11.2021

Europakritische Volksentscheide

Schon vor dem Referendum in Großbritannien zum EU-Austritt hat sich die Bevölkerung in verschiedenen Staaten mit Volksentscheiden gegen EU-Vorhaben gewendet.

  • April 2016 - Die Niederländer stimmen gegen ein Partnerschaftsabkommen der EU mit der Ukraine.
  • Juli 2015 - Die Griechen erteilen den Sparvorhaben der internationalen Gläubiger eine klare Absage.
  • 2008 - Die Iren stimmen mehrheitlich gegen den Entwurf für eine EU-Verfassung (Lissabon-Vertrag).
  • 2005 - Die Franzosen lehnen den Lissabon-Vertrag ab.
  • 2003 - Mit 56,2 Prozent scheitert in Schweden die Einführung des Euro.
  • 2001 - Mit großer Mehrheit stimmen die Schweizer dagegen, Verhandlungen über einen EU-Beitritt aufzunehmen.
  • 2000 - Die Dänen lehnen mit knapper Mehrheit den Euro als Währung ab.
1
/
1