Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Hanse Sail Polizei: Ruhigste Hanse Sail seit Jahren
Thema H Hanse Sail Polizei: Ruhigste Hanse Sail seit Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 11.08.2018
Die Polizei zieht eine erste Bilanz zur Hanse Sail 2018. Quelle: Andreas Meyer
Anzeige
Rostock

Die Rostocker Polizei zieht ein zufriedenes Zwischenfazit für die 28. Hanse Sail: „Nach zwei Tagen können wir sagen, dass die Einsatzlage wirklich überschaubar ist“, so Polizeisprecherin Yvonne Hanske. Bisher habe es keinerlei größeren oder nennenswerten Zwischenfälle gegeben. „Natürlich hatten wir einige Fälle, in denen Besucher zu viel getrunken hatten oder auch mit illegalen Rauschmitteln erwischt wurden. Aber das ist bei einem so großen Fest absolut nicht ungewöhnlich.“ Schlägereien hingegen gab es gar nicht. Hanske: „Wir hoffen, dass es so bleibt!“

Feuerwerk: Im Stadthafen wird es voll

Ähnlich zufrieden zeigen sich auch Hanskes Kollegen auf dem Wasser, die Beamten der Wasserschutzpolizei. „Es ist viel los auf der Warnow und auf dem Seekanal. Wir haben auch gut Wind - fünf bis sechs Windstärken“, so Robert Stahlberg, Sprecher der Wasserschutzpolizei MV. Die Kollission der „Mir“ mit einem Motorboot sei bislang aber der einzig nennenswerte Vorfall. Mit Spannung erwartet die Wasserschutzpolizei aber den Abend: Aufgrund von Sicherheitsbedenken hat das Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund das Feuerwerk in Warnemünde verboten. Nur im Stadthafen wird es Farben-Spektakel am Himmel zu sehen geben. „Wir erwarten, dass viele Schiffe und Boote am Abend in den Stadthafen fahren werden.“ Das Feuerwerk in Warnemünde war vor 17 Jahren eingeführt worden, um genau das zu verhindern - dass zu viele Schiffe sich im engen Stadthafen drängen. „Unser Kollegen werden die Lage genau beobachten, wir sind mit ausreichend Kräften im Einsatz“, so Stahlberg.

Andreas Meyer

1 Millionen Besucher und 165 Boote sorgen während der Hanse Sail für jede Menge Trubel in Rostock und Warnemünde. Doch abseits der Bühnen und des Stadthafens, unterwegs auf der Warnow, zeigt sich das Seglerfest von seiner vielleicht schönsten Seite.

11.08.2018

Das russische Segelschulschiff „Mir“ darf nach dem Unfall weiterhin nicht auslaufen. Sämtliche Hanse Sail-Törns wurden abgesagt – auch eine Fahrt mit 200 Gästen am Morgen. Anfang der Woche geht das Schiff zur Reparatur nach St. Petersburg.

12.08.2018

Rund eine Millionen Besucher werden zur Hanse Sail 2018 im Stadthafen und in Warnemünde erwartet. Wir haben in einer Galerie die schönsten Impressionen vom Fest eingefangen.

11.08.2018